Einkommen aus selbständiger Arbeit für finnische Universität - wie versteuern?

1 Antwort

Wenn Du Deine Kosten abziehst, werden aus den 450,- Euro einnahmen bestimmt nur noch 410,- Euro übrig bleiben und die sind steuerfrei in Deutschland.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Danke für die Antwort - aber welche Kosten sollte ich abziehen? Außerdem gibt es noch andere Einkünfte aus selbständiger Arbeit - da liege ich insgesamt definitiv über 410,- Euro, auch wenn ich irgendwo noch Kosten finde, die ich abziehen könnte.

0
@sebhoff

Also, wenn Du keine Kosten hast, wärst Du die erst Person, in meine knapp 49 Jahren Steuerrecht, die keine Kosten hatte.

wie kannst Du einen auftrag für eine finnische Universität ohne Internet, ohne Telefon, ohne Computer erledigen. Ich erhoffe mir völlig neue Perspekktiven.

Außerdem:

Außerdem gibt es noch andere Einkünfte aus selbständiger Arbeit

Das stand nicht im Sachverhalt, dann kann man es auch nicht berücksichtigen.

1
@wfwbinder

Natürlich habe ich Kosten - aber sowas wie Internet/Telefon gebe ich ja schon unter den Werbungskosten für meine reguläre, nichtselbstständige Arbeit an. Und der Computer wird vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt (und darf auch für solche Zwecke verwendet werden).

Aber meine eigentliche Frage war ja, ob ich die Entschädigung als Einkommen versteuern muss - und dies scheint ja definitiv der Fall zu sein. Inzwischen habe ich auch den Begriff "Härteausgleich" entdeckt und der dürfte bei mi Anwendung finden. Unter 820€ bleibe ich...

0
@sebhoff

Sehr gut. Diese Dinge wie gestelltem Computer usw. wußten wir nicht. Natürlich kann man kosten sorgfältig suchen und finden. die 820,- Euro sind der anschluss an die steuerfreien 410,- Euro.

0

Was möchtest Du wissen?