Einkaufsmanagerindex (PMI) Beachtung schenken bei Wertpapierkäufen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Welchen PMI meinst Du denn? Es gibt so viele davon.

Wenn man einen Markt-PMI betrachtet, dann sagt das wenig über die einzelnen Branchen und deren Erwartung aus. Außerdem sucht man ja vielleicht gerade diejenigen Unternehmen, die bei guten PMI-Prognosen gut performen, oder diejenigen, die trotz schlechten PMI-Zahlen gut laufen könnten. Die Interpretation ist daher nicht so einfach. Ein PMI ist vage und sehr verdichtet.

Interessanter finde ich da relevante Branchenkennzahlen, z.B. Wachstumsprognosen, Absatzzahlen, Absatzregionen, Demographieentwicklungen bei Kunden, Beschäftigtenzahlen, etc. im Vergleich zu den entsprechenden Kennzahlen einzelner Unternehmen. In manchen Branchen sieht man Probleme auch erst bei den Zulieferern entstehen, z.B. Engineering (Automotive, Aerospace, Schiffsbau). Man kann daran erkennen, wie die relative Leistungsfähigkeit oder Robustheit eines Unternehmens aussieht und sich mit der Zeit verändert.

Bedenke auch, daß "Börsentendenzen" wenig über einzelne Werte sagen. Beim Kauf einzelner Wertpapiere geht es nicht um die generelle Börsen- oder Markttendenz, sondern konkret um ein Unternehmen. Wenn Du ETFs oder Fonds kaufen möchtest, wären Börsentendenzen schon relevanter, auch der PMI eines Landes kann ein Indikator für die Stimmung im Markt sein.

dann muss ich wohl noch genauer bei den PMIs eintauchen.

Danke!

0

Nein beachte ich nicht. Weil es andere allgemeine Parameter gibt, die wesentlich bedeutender für die Bestimmung der kurzfristigen zukünftigen Tendenzen an den Börsen sind. (auf Wochen- bis Monatssicht)

Wenn du intraday tradest, kann das schon von großem Belang sein. Speziell wenn es sich um den von Chicago handelt

bin kein Daytrader.

0

Was möchtest Du wissen?