Einfluss der Dividende auf den Kursverlauf?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein theoretisch hast Du Recht. Aber das würde bedeuten das alle Rahmenbedingungen( die des Unternehmens und des wirtschaftlichen Umfeldes)und vor allem auch die Erwartung der "Marktteilnehmer" gleich bleiben. Das hat es nie und wird es auch niemals geben.

Eine der Entscheidungen, die die Aktionärsversammlung bei einer Hauptversammlungen zu treffen hat, betrifft die Höhe der aus den Unternehmensgewinnen auszuschüttenden Dividende. Der nicht als Dividende ausgeschüttete Teil des Gewinns verbleibt im Unternehmen und wird für neue Investitionen oder zur Schuldentilgung verwandt.

Rein theoretisch ist es für den Aktionär gleichgültig, ob er seinen Anteil am Unternehmensgewinn als Dividende ausgezahlt bekommt oder ob der Gewinn im Unternehmen verbleibt. Jede Dividendenauszahlung führt nämlich zu einem entsprechenden Kursrückgang, dem "Dividendenabschlag“. Er ist am Tag nach der Hauptversammlung, an dem traditionell die Dividende ausgezahlt wird, deutlich im Kursverlauf zu erkennen. Der Kurs nach Dividendenausschüttung wird deshalb im Kurszettel mit dem Zusatz "exD“ versehen, damit kein Anleger fälschlicherweise glaubt, der Wert der Aktie sei gesunken, während tatsächlich nur ein Teil des Unternehmenswertes als Dividende ausgeschüttet wurde. http://www.finanztip.de/tip/boerse/aktientipp-009.htm

Wenn die Dividente gezahlt wurde, sind die Karten neu gemischt. Insbesondere weiß ja niemand, wie hoch die Dividende in einen Jahr ausfallen wird. Es gibt dann Analystenerwartungen. Ob die getroffen werden, ist aber unsicher.

Folglich kann die Aktie jetzt auch nicht kontinuierlich steigen

Was möchtest Du wissen?