Eine Steuernummer für mehrere Projekte

1 Antwort

Das kannst Du aus meiner Sicht genauso machen.

Gleiches Unternehmen, nur anderes Briefpapier und unten in der Fußzeile genauso wie auf dem anderen Dein Name, Deeine Steuernummer, Deine Adresse.

Nur eben unterschiedliche Kofzeilen. einmal Werbeagentur X, einmal der Werbeyoungster, einmal der Werbe ......

Dein briefpapier kann Dir keiner vorschreiben, wenn Du unten die richtigen Angaben drauf hast um dich juristisch einwandfrei zu identifizieren.

Abgeltungssteuer oder Einkommensteuer?

Hallo,

ich habe vor (nebenberuflich) etwas mit Anlagegold zu handeln. Dies möchte ich gewerblich anmelden.

Da ja keine Umsatzsteuer fällig wird bei Anlagegold, fällt bei mir dementsprechend auch die Umsatzsteuer-Voranmeldung weg. (ich handel ausschließlich mit Anlagegold, sprich Barren und Münzen mit 99% Feingehalt)

Mich würde es nun interessieren ob man auch bei gewerblichem Handel bei einer Haltezeit von weniger als 12 Monaten Abgeltungssteuer bezahlen muss oder ob der Gewinn auf das ganze Jahr gesehen auf die Einkommenssteuer angerechnet werden muss.

Das Gewerbe soll übrigens als Einzelunternehmer angemeldet werden (also keine GmbH etc...)

Hoffe es kann mir einer helfen und bedanke mich schon einmal für eure Antworten.

...zur Frage

Wie können Pferde zum Betriebsvermögen gehören?

Hallo.Danke für die Antworten auf meine letzte Frage.Sie waren sehr hilfreich. Nun eine erneute:) Ich möchte ein Gewerbe anmelden,was einige verschiedene Tätigkeiten beinhalten soll: Büroservice,Futtermittelvertrieb und Verkauf von Baumaterialien. Das Ganze würde ich als Wirtschafts und Handelshof benennen.Jetzt mein Problem, ich besitze 3 Pferde,eine Stute,ein Stutfohlen und einen Wallach.Hier bei mir ist eine Pferde reiche Gegend und ich habe überlegt eine Pferdepension oder Pferdezucht mit in mein Gewerbe zunehmen.Ich glaube dass es sehr schwierig ist das Finanzamt von einer Liebhaberei wegzubringen.Da Pferdezucht mit nur einer Zuchtstute und einer heranwachsenden skeptisch zu beurteilen ist,ich würde mich über hilfsreiche Tipps dies bezüglich sehr freuen.Voraussichtlich kommt nächstes Jahr ein neues Fohlen zur Welt,welches auch verkauft werden soll.Aber es ist alles ziehmlich zeitaufwendig u.in der Pension sind sicher auch nicht ständig fremde Pferde zu beherbergen.Vielen Dank schon einmal.

...zur Frage

Gewerbe in Deutschland , wohnsitz in EU Ausland?

Also, ich beschäftige mich mit Telekommunikationsvertrieb, Online Vetrieb. Ich möchte eine Firma gründen, damit ich als Geschäftsführer eine Wohnsitz in Ausland ( Ungarn) habe. Da das ganze online läuft, muss ich keine Wohnsitz in Deutschland haben.

Ich werde länger als 180 Tage in Ungarn bleiben. 


Welche Rechtsform von Geschäft geht an diese? 

Wie viel kostet die Stiftung und andere Kosten?

Was für Steuer muss ich zahlen ?

Wo soll ich die Steuer zahlen ?

Wo soll ich meine Versicherung bezahlen?

Muss ich für mich selbst Einkünfte bezahlen?

Oder nehme ich Geld von der Firma, wenn ich will?


NS:

Ich will nicht GmbH, ich werde allein im Unternehmen sein, ich bin an der einfachsten und billigsten Lösung interessiert.



Ich freue mich auf Ihre Antwort


Mit Freundliche Grüsse


...zur Frage

Anlage S - oder nicht doch Anlage G?

Hallo zusammen!

Ich wage mich gerade an meine diesjährige Steuererklärung und bräuchte dazu einen Tipp.

Ich bin selbstständig als Texter / Autor für Onlinetexte tätig und falle unter die Kleinunternehmerregelung. Das ganze ist als Gewerbe angemeldet, gleichzeitig bin ich aufgrund der Tätigkeit über die Künstlersozialkasse versichert. Als ich die Vordrucke beim Finanzamt holen war, hat mir die Dame dort das Formular S mitgegeben (ich vermute wegen der "künstlerischen" Tätigkeit). Ich bin mir nur jetzt nicht sicher, ob ich nicht doch Anlage G ausfüllen muss. Ich möchte natürlich das Fachwissen der Finanzbeamtin nicht in Frage stellen, aber mir erscheint Anlage G plausibler...

Was sagt Ihr?

...zur Frage

Mitarbeiter auf selbständiger Basis?

Hallo

Ich bin seit Anfang Mai als Reinigungsunternehmen selbständig und habe schon einige Kunden. Nun wollte ich mich erkundigen, ob ich einen Mitarbeiter auf selbständiger Basis einstellen kann, da ich nicht erst darauf arbeiten will, dass ich garkein Tag mehr frei habe und die Anfragen kommen immer wieder. Wäre das dann eine Scheinselbständigkeit?

Ich möchte alles richtig machen und keine rechtlichen Probleme bekommen.

Ich dachte daran, dass mein Miarbeiter für mich arbeitet aber eben selber ein Gewerbe hat. Ich organisiere neue Kunden. BSP: Der Kunde zahlt mir die Stundenpreise von 12 € und mein Mitarbeiter bekommt davon 8,50€ und den Rest ich für die ganze Organisationssache.

Könnt Ihr mir helfen?

lg Marie

...zur Frage

Wie wird eine hauptberufliche Tätigkeit auf Provision abgerechnet ohne Gewerbescheinpflicht?

Aufgrund des nun langsam eintretenden Alters meiner Oma und deren krankheitsbedingter Betreuung möchte ich nun per Home Office, bei freier Zeiteinteilung, arbeiten, um sämtliche Termine mit meiner Oma wahrnehmen zu können.

Ich habe nun auch etwas passendes gefunden, nachgefragt und es passt einfach perfekt!

Ganz liebe Chefin, die mir komplett freie Hand lässt und ich mir alles selbst einteilen kann und vor allem arbeiten kann so wie es bei mir passt.

Allerdings möchte ich vorab wissen, wie dies genau abläuft und berechnet wird.

Mir wurde mitgeteilt, dass es keine Gewerbescheinpflicht gibt und ich stattdessen auf Provisionsbasis abgerechnet werden kann, leidglich meine Steuernummer der Lohnsteuerkarte wird benötigt.

Ich würde nun gerne wissen wie ich das zu verstehen habe und welche Abgaben dann geleistet werden und welche ich dann selbst abführen muss und ob noch etwas anderes zu beachten ist?

Was ist das dann für ein Arbeitsverhältnis?

Ich denke KV und PV müsste ich dennoch selbst leisten oder? Und wie sieht das mit der Rentenversicherung aus?

Da ich dann kein Festgehalt habe, sondern je nach Arbeitsaufwand, wäre es schon wichtig für mich zu wissen was da auf mich zukommt.

Sollte sich das Ganze dann rechnen, könnte ich wohl jederzeit ein Gewerbe anmelden.

Aufgrund der vielen Termine, die zurzeit anstehen, wäre es für mich dann sinnvoll, wenn ich den Kopf und die Zeit dafür habe, da mit einem Gewerbeschein viel zu beachten ist. Es ist ja nicht so, dass ich mich darüber noch nicht belesen habe, aber mein Kopf hat zurzeit zu viele andere Dinge zu bedenken, dass ich nicht blindlinks ein Gewerbe oder eine Selbstständigkeit anmelden möchte.

Freue mich über aufschlussreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?