Eine Rentnerin bekommt Witwenrente und muss trotzdem doppelt Beiträge zur Krankenversicherung zahlen - ist das korrekt?

3 Antworten

Halló,

die Antworten haben auch nach 5 Jahren nicht an Aktualität verloren.

Befreiung, N e i n ! 

Eventuell wäre Wohngeld beantragen eine Alternative oder falls die beiden Renten der Oma nicht zum Leben ausreichen, die Grundsicherung.

Es gibt dafür Rechner im Netz, damit könntest du dir einen ersten Überblick verschaffen ob sich ein Antrag für Oma(Opa)  rechnet.


Meine Mama ist in der gleichen Situation, da wird auch seit 18 Jahren immer noch Kranken.bzw Rentenversicherung abgezogen. Es sollten sich mehrere zusammen tun und Gerichtlich dagegen angehen. Aber die ältere Generation traut es sich nicht. Ich werde mich mal Anwaltlich beraten lassen und evtl. auch mal die Medien daran setzen. Vielleicht tut sich da was. Es kann doch nicht sein das unser Staat sogar von den Toten lebt,,,,, und das nicht zu knapp. hoffentlich liest das jemand von der Presse, der sich auch mit dem Thema beschäftigt. Es wäre doch gut, wenn die "Alten" das Geld, was ihnen zusteht auch wiederbekommen. Dafür wurde schließlich viel gearbeitet. Denn was wären wir alle ohne die Alten..........

Macht es irgendeinen Unterschied, ob man von 2 Renten zu je 1000 EUR jeweils 10%. bezahlt oder von einer Rente von 2000 EUR 10%. Na eben.

Was möchtest Du wissen?