Eine GmbH (Umsatz 1.000.000 € / J.) möchte eine Immobilie mit 16 Wohneinheiten kaufen für ca. 1.500.000 €, kann ich von der Bank die Summe finanzieren lassen?

10 Antworten

1. Keine Bank wird einer GmbH eine Wohnimmobilie zu 100 % finanzieren.

2. Entweder 20 % + Erwerbsnebenkosten als Eigenkapital und Deine persönliche Bürgschaft, wobei alle Unterlagen top sein müssen, oder

3. höchstens 50 % finanzierung vom Beleihungswert.

4. Rentiert sich die Immobilie überhaupt?

5. Warum willst Du über die GmbH kaufen? Wenn mal verkauft wird ist es auf jeden Fall ein gewerblicher Gewinn der GmbH.

6. Kaufst Du persönliche und handelst nicht mit Immobilie, kann der Gewinn aus einem Verkauf nach 10 Jahren steuerfrei sein.

Die Bank interessiert nicht der Umsatz, sondern das, was davon als Gewinn übrig bleibt. Eine GmbH tut sich als Kreditnehmer ohnehin schwer. In diesem Fall würde ich eine Vollfinanzierung für unmöglich halten.

Auch diese Faktoren wird die Bank bei Renditeobjekten berücksichtigen: Sind die Mieter dauerhaft dort wohnhaft oder gibt es ständigen Wechsel/ Mietausfallrisiko, Lage/Einwohnerzahl des Ortes/Infrastruktur, stehen die Einnahmen in einem günstigen Verhältnis zum Immobilienwert?

Kapitallebensversicherungen kündigen und Immobilie kaufen ??

Ich besitze 2 Kapitallebensversicherungen für meine Altersvorsorge, beide abgeschlossen in den 90-er Jahren, mit Rückkaufswerten von ca. € 45.000,00 und und ca. € 25.000,00 pro Versicherung, Beitrag monatlich ca. € 400,00 zusammen (Beitrag damals ca. DM 400,00 habe jedoch letztes Jahr die Dynamik herausgenommen).

Meine Angst ist jetzt die Finanzkrise, Geldentwertung, Hyperdeflation und Eurocrash, meine Frage deshalb: macht es Sinn die beiden Versicherungen zu kündigen und eine Immobilie zu kaufen, diese zu Vermieten und damit meine Altersvorsorge zu sichern (ich müsste jedoch zusätzlich noch ein Hypothek abschließen um etwas vernünftiges kaufen zu können), oder soltte ich die KLV Beitragsfrei stellen lassen??

Für jeden Ratschlag wäre ich dankbar.

...zur Frage

Immobilienfinanzierung mit weniger als 20% Eigenkapital - ein No Go?

Kann es auch mit einem Eigenkapitalanteil von weniger als 20% sinnvoll sein eine Immobilie zu finanzieren oder sollte man diesem Fall auf jeden Fall die Finger davon lassen?

...zur Frage

Eigentumswohnung mit Aktienfonds finanzieren?

Hallo leute,

ich möchte einen eigentumswohnung finanzieren. kaufpreis 200.000€. habe bereits 20% vom kaufpreis angespart und wollte eine traditionelle finanzierung bei der bank mit einem abzahlungsbetrag von 1200 € im monat machen.

heute hatte ich einen termin bei einem finanzberater der mir einen ganz neuen finanzierungplan darlegte und zwar:

komplette 200.000€ bei der bank aufnehmen und zinsbindung auf 15 jahre festlegen für ca 3,5 bis 4%. das ganze OHNE tilgungsrate an die bank sondern nur die zinsen bezahlen. die raten + anzahlung komplett in den fond "Templeton Growth Fund, Inc." investieren. das heißt jeden monat von meinen 1200 raten ca. 500 € nur für zinsen an die bank zu bezahlen und den rest also die tilgung komplett in den fond zu bezahlen.

am ende der laufzeit den fond auflösen und den kredit komplett bezahlen oder weiterlaufen lassen und weiterhin nur zinsen bezahlen oder ein größeres objekt kaufen und fond als sicherheit bei der bank vorlegen und wieder nur die zinsen an bank zahlen.

kennt jemand diese finanzierungsvariante? ist sie empfehlenswert? ist der fond dafür geeignet?

was meinst ihr?

danke im vorraus

...zur Frage

Aktuelle Eigentumswohnung verkaufen? Schulden bezahlen und größere Wohnung kaufen?

Guten Tag!

Würde gerne eure Meinung zu meinem bevorstehenden Vorhaben hören :-) Aaaalso ich bin 27 Jahre "jung" und wohne momentan in einer Eigentumswohnung die kpl. abbezahlt ist und noch durch eine Erbengemeinschaft wie folgt aufgeteilt ist (50% Vater / 25% Ich / 25% Schwester). Da insg. 3 Eigentumswohnungen vorhanden sind will mein Vater nun sich eine behalten und die anderen 2 kpl. je eine mir und meiner Schwester überschreiben! Die 3.te Wohnung bekomme ich zusammen mit meiner Schwester wenn er mal sterben würde! Verdienst liegt bei mir bei 2000€ Netto und noch paar Kröten die meine Freundin bei einem Teilzeitjob bekommt! Schulden durch Auto / Einrichtung und noch paar Sachen liegen bei 29.000€ die als Grundschuld auf die Wohnung eingetragen sind! Der aktuelle Wert der 2 Zi Wohnung ist etwa 120.000€ bei zentraler Lage in Dachau nähe München! Da sie nur 55m2 klein ist und wir zu dritt bzw. 6 :-P drin wohnen (Frau,Tochter 7j,Ich,2 Katzen,1 Hund) wird uns alles etwas eng! Jetzt habe ich einen Beratungstermin bei der Sparkasse nächste Woche und möchte es eigentlich folgendermaßen machen: Wohnung duch die Sparkasse verkaufen lassen und gleichzeitig eine größere suchen lassen! Dann von der Verkaufsumme die Grundschuld von knapp 30000€ bezahlen das keine Schulden mehr im haus sind und dann bei einer Kaufsumme für eine neue Immobilie würde ich bei 250.000€ ca. 50.000€ anbezahlen und die Restsumme finanzieren!? Ich hätte 1.) Keine Schulden mehr außer eben die für die neue Immobilie 2.) Endlich eine größere Wohnung und ein eigenes Schlafzimmer :-D

Wäre das so Sinnvoll?? Bin noch jung und habe noch nie wirklich mit Immos zutun gehabt! Daher auch der Beratungstermin bei unserer Sparkassenfiliale!

Bausparer etc. läuft , aber keine nennenswerte Summe (~ 1000€)

Grüße

...zur Frage

fertighausbau mit 30.000 EK möglich?

Hallo,

ich und meine frau haben vor uns ein fertighaus bauen zu lassen. kosten grundstück ca 80 000 mit nebenkosten. hauskosten ca. 185 000 €.

wir haben bereits 30.000 ek angespart und haben sonst keine verbindlichkeiten. Zusammen verdienen wir netto 3000 €.

Kinder haben wir keine und sind auch im moment keine geplant.

Die monatliche Balastung sollte nicht höher als 1100 € liegen. Ist der Kaufpreis für das Haus zu teuer? Finanziert uns eine Bank so eine Summe?

Bitte um Meinungen.

Merci

...zur Frage

kredit kosten von steuer absetzen für immobilie die nicht in hypotek ist

Ich möchte eine Immobilie kaufen zum Vermiten für 24000€ diese Summe kann ich nicht als Hypotekenkredit aufnehmen weil das keiner finanziert unter 25000€ also ich muss ein verbarucher Kredit aufnehmen der ist dann nicht direkt an die Immobilie gebunden. Meine frage ist kann ich dann auch die Zinsen von Mieteinnahmen abziehen wenn ja wie soll ich das bei der Finanzamt deklarieren vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?