Ein Monat nach der Inspektion geht das Auto nicht mehr!

2 Antworten

Hans ohne Glück: Dein Fall ist was für autofrage.net oder motor-talk.de und nicht für ff.

Aber mal offen gesagt: Wenn das der Original Fiat Panda ist, dann muß das Auto mindestens 10 Jahre alt sein und da würde mich eher wundern wenn es läuft als wenn es nicht läuft.

Die Ursache der Misere klären kann man nur in der Werkstatt. Aus meiner Sicht halte ich es für ausgeschlossen, dass man bei der Inspektion schon zu wenig Öl eingefüllt hat. Dann wäre das Auto viel schneller mit Kolbenfresser liegen geblieben.

Du bist in der unglücklichen Lage, der Werkstatt Fehler nachweisen zu müssen, notfalls mit Hilfe eines Sachverständigen. Ich fürchte, das übersteigt dann den Restwert des Fahrzeugs. Mach einen Henkel an die Möhre!

Hallo,

wir haben jetzt August 2013.

Steht der Wagen immer noch an der gleichen Stelle ?

Einen Monat nach der Inspektion hätte man vielleicht Rechte gehabt, jetzt kaum noch. Wenn der Motorraum voll Öl ist, kann das daran liegen, dass der Öleinfülldeckel nicht drauf war oder die Ventildeckeldichtung völlig kaputt. Nichts Tragisches und schwer zu beweisen, dass es an der Inspektion lag.

Viel Glück

Barmer

Schaden eine Woche nach der Inspektion - Reparatur auf Kosten der Werkstatt?

Guten Tag, vor zwei Wochen habe ich mein Auto zur Inspektion in einer Werkstatt gebracht. Und eine Woche später war da auf einmal dieses komische Geräusch beim Bremsen und Lenken. Ich war dann nochmal bei der Werkstatt und es wurde festgestellt, dass irgendein Teil defekt ist und ausgetauscht werden muss. Ich ärger mich natürlich, dass das nicht schon während der Inspektion festgestellt worden ist. Habe ich eine Chance die jetzt fällige Reparatur auf Kosten der Werkstatt durchführen zu lassen? Danke, Eiszeit

...zur Frage

Großer Autoschaden, Zahnriemenwechsel vergessen, haftet Werkstatt, war dort vor 6 Wo. z. Kd.dienst?

Mein Auto war vor ca. 6 Wochen beim Kundendienst- hätte man mir da nicht mitteilen müssen, daß der Zahnriemen fällig ist. Das ist nämlich nicht erfolgt und nun hab ich den Schaden am Motor! Ist die Werkstatt mit verantwortlich zu machen- hätten die mir das nicht sagen müssen, daß der Zahnriemen zu machen ist?

...zur Frage

Kosten für Inspektion von Steuer absetzbar wenn Auto auch beruflich genutzt wird?

Wenn ich mein Auto auch beruflich viel nutze, kann ich dann die Kosten der Inspektion / HU von der Steuer absetzen?

...zur Frage

Zollbestimmungen Waren und Dienstleistungen von der Schweiz nach Deutschland? Mehrwertsteuer?

Ich habe meinen Wohnsitz in der Schweiz. Ich habe jedoch im Schwarzwald noch ein 6-jähriges Ferienhaus. Das Haus konnte ich jetzt zum Glück an eine Wohngemeinschafts-Mitbewohnerin unbeschränkt vermieten, so kann ich dort auch meine Ferien verbringen und mich ein paar Tage erholen. Leider hatten nicht alle Feriengäste Sorge getragen und das neue Haus wertgeschätzt. Es wurde in der Küche auf der Abstellfläche und auf dem Induktionsherd geschnitten obwohl ein Zettel laminiert an der Wand befestigt war, dass man ein Brett benutzen muss zum Schneiden. Schade. Meine Frage ist jedoch das Zoll, respektive die MWST.

Ich fragte, ob ich einen Schweizer Handwerker anstellen kann um die Wände im Wohnzimmer zu streichen, ob es eine Bewilligung benötigt. Die Antwort war, dass die Arbeit mit 19 % MWST verzollt werden müsste. Wie ist die Sache, wenn ich selber streiche? Im Internet habe ich nur folgendes gefunden: • Haben Sie Ihren Urlaub außerhalb der EU verbracht und dort eingekauft, müssen Sie die Waren grundsätzlich beim Zoll anmelden. • Wenn Sie mit Flugzeug oder Schiff reisen, haben Sie einen Freibetrag von 430 Euro, bis zu dem die Einfuhr zollfrei bleibt. Reisen Sie mit Auto oder Bahn, beträgt die Grenze 300 Euro. Ich selber kann an einem Tag sowieso nicht im Wert von 300 Euro streichen. Und am nächsten Tag dürfte ich ja wieder einen Wert von 300 Euro erreichen. Ich denke für Eigenleistungen kommt sowieso keine Verzollung zur Anwendung, ich verdiene ja nichts.

Wie sieht es aus, wenn mein Kollege streichen würde, ihm müsste ich einen Lohn bezahlen, er macht nichts gratis. Im Internet bei wikipedia habe ich folgendes gefunden: Die Umsatzsteuer wird von Unternehmern nicht erhoben, wenn der maßgebende Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Steuer im vorangegangenen Kalenderjahr 17.500 Euro nicht überstiegen hat und im laufenden Kalenderjahr 50.000 Euro voraussichtlich nicht übersteigen wird. (§ 19 Abs.1 S.1 u. 2 UStG). Mein Kollege ist Schwezer. Seine Arbeiten erreichen niemals die 17500 Euro. Ich habe im ganzen Internet nichts gefunden, wie es aussieht, wenn ein Kleinunternehmer in der Schweiz wohnhaft ist. Meinen Kollegen direkt anstellen kann ich auch nicht für eine so kleine Arbeit. Er würde von der Bundesknappschaft wo ich einzahlen müsste für Minijobs, sowieso von Deutschland keine Rente erhalten, weil der Beitrag wahrscheinlich zu klein wäre. Kennt sich jemand aus? Danke für Antworten. Freundliche Grüsse Schulstrasse

...zur Frage

Kann eine Bank ihre Rechtsansicht erzwingen?

Hallo erstmal ich habe da mal ne Frage, und zwar stellt sich mir folgendes Problem dar : Bei einer Baufinanzierung sind Bedingungen zwischen Bank und Kunden vereinbart. Die Grundpfadrechte werden mit entsprechendem Verwendungszweck versehen und die Grundschuld als Hypothek ins Grundbuch eingetragen. Nun die Frage : Durch die Grundschuld verpflichtet sich der Kreditnehmer, den monatlich vereinbarten Zins in der vereinbarten Laufzeit zu tilgen. Ansonsten bestünde für die Bank die Möglichkeit der Pfändung Wenn nun aber nicht der Kreditnehmer, sondern stattdessen die Bank sich nicht vertragsgemäß verhält ( z. B. durch Forderung zu hoher Monatsraten o. Ä ) und der Kreditnehmer nicht gewillt ist, die überhöhten Raten zu zahlen : Welche Möglichkeit gibt es überhaupt für Bankkunden, sich zu wehren, denn bei Nichtzahlung darf die Bank doch pfänden, oder ?

Danke schonmal..

LG, lazyjo...

...zur Frage

Erwebsminderungsrente

Bekomme seit Febuar2015 diese Rente ,befristet bis30.09.2016.Im September 2016 werde ich 60 hat das damit was zu tun. Wird die Rente dann umgestellt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?