Ein Dachgeschoßausbau wurde im August 2016 fertigstellt, aber erst im Dezember vermietet. Ab wann ändern sich die Betriebkosten für die alten Wohnungen?

2 Antworten

Ab August!

Leerstandszeiten sind für den Zeitpunkt der Änderung der Betriebskostenauteilung unbedeutend, auch wenn natürlich keine oder kaum (verbrauchsbezogene) Heizkosten angefallen sein werden.

Zu Kosten, die durch Leerstand (einer bereits vermietet gewesenen Wohnung) entstehen, hat Rat2010 bereits geschrieben. 

In der Fragestellung ist aber offen, ob und welche Betriebskosten durch die noch nicht vermietete Wohnung neu entstanden sind. Die Verteilungsschlüssel der Betriebskostenarten können, müssen aber nicht von dem Geschossausbau betroffen sein.

Die Sachverhaltsdarstellung ist daher genauer zu präzisieren, um die Frage zu beantworten.  

Buchung der Nebenkostenvorauszahlung und die Nebenkostenabrechnung

Folgender Sachverhalt. Ein Unternehmen vermietet 3 Wohnungen. Die Mieter sind jeweils Privatpersonen. Die Nebenkostenabrechnungen werden von einem Hausverwalter (Baugen.) übernommen.

Die NK-Abrechnung 2008 wird erst im August 2009 von der Hausverwaltung abgrechnet.

Ist das korrekt, dass am Jahresende (also 31.12.2008) die NK-Vorausszahlungen 2008, welche die Mietern geleistet haben, gegen Ertrag gebucht werden müssen, da die Abr. 2008 erst in 2009 erstellt wird ?

Wenn die Abrechnung im August 2009 von der Hausverwaltung erstellt wurde muss der Ertrag umgebucht werden?

Müssen die tatsächlich ermittelten NK der einzelnen Mieter als Aufwand gebucht werden? --> wichtig hier: bei den Wasser, Gas, Strom-Rg. wird der Anteil welches das Mietgebäude betrifft in den Aufwand des Unternehmen gebucht. Die Mwst- muss für die Kosten welches das Mietgebäude betreffen korrigiert werden und z.B. die Energieaufwendungen des Unternehmens korrigiert werden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?