Eignen sich offene Immobilienfonds als Basisinvestment?

3 Antworten

Ich stimme @Niklaus zu. Es kommt zwar auf den persönlichen Anlagehorizont an aber Anteile an einem Immobilienfonds sind auf mehr als fünf Jahre ein solide Anlage, mit Werterhaltung und Erträgen.

Ja, aber nur mit anderen parallelen Vermögensarten! Nicht als einzige Anlage.

Etliche offene Immobilienfonds haben erhebliche Auslandsimmobilien im Portfolio, deren Erträge aufgrund der Doppelbesteuerungsabkommen in D von der Einkommensbesteuerung ausgenommen sind (seit 2009 auch ohne Progressionsvorbehalt). Daher ergibt sich eine attraktive Nachsteuerrendite als bei reinen Deutschlandfonds.

Was derzeit irritiert, sind die derzeitigen, andauernden Auszahlungssperren, die aber durch Börsenverkäufe umgangen werden können. Ich erwarte, dass der Gesetzgeber künftig hier eine für Klein- und Normalsparer bessere Regelung (für Auszahlungspläne und Höchstbeträge) vorschreiben wird.

Ferner sind die Auswirkungen der Finanzkrise auf die jeweiligen Mieter der Immobilien noch nicht voll durchgeschlagen. Hier gibt es noch hohe Unsicherheit bzgl. Bonität, Anschlußmieten, Branche, Immobilienstandort, -verkehrswert und -typ (Büro-, Wohn- und Gewerbeimmobilien).

Gleichwohl würde ich ein längerfristiges (mind. 5 Jahre) Engagement mit einem Portfolioanteil von max. 25 % verteilt auf 3-5 Fonds vornehmen. Bei w.. .scope.de findet man eine Bonitätseinstufung der Fonds (Pressemitteilung vom 19.02.2009), aber bitte auch die jeweilige Steuerquote beachten.

Ja offene Immobilienfonds eignen sich als Basisinvestment. Die Rendite liegt zwischen 3%-6 % p.a. Wegen der Finanzkrise haben einige Fonds die Rücknahme zum Schutz der Kunden und des Fonds ausgesetzt. Besser geeignet sind aber zur Konsolidierung von bereist vorhandenem Vermögen und für Auszahlungspläne.

Welche Kategorie Investmentfonds für einen Anleger geeignet ist, hängt ganz stark von den Zielen der Einstellung zu Risiko und Chance vor allem aber von der Laufzeit ab. Für den Kapitalaufbau mit einer lange Laufzeit eignen sich offenen Immobilienfonds nur bedingt.

Online Kredite geben - besser bei Smava oder bei Auxmoney?

Ich möchte einen kleinen Teil meines Geldes über Internet-Marktplätze für Kredite anlegen. Ich finde das ist eine gute Sache und man kann höhere Renditen erzielen. In Deutschland gibt es ja zwei große Anbieter: Smava und Auxmoney. Wer hat Erfahrungen mit den Plattformen gemacht? Welche ist für Anleger besser?

...zur Frage

Gibt es noch Argumente FÜR offene Immobilienfonds?

Nach all den Negativnachrichten bezüglich offener Immobilienfonds, wollte ich mal fragen, ob sich damit, eurer Meinung nach, das Thema offener Immobilienfonds generell erledigt hat. Oder gibt es immer noch Argumente, die für eine solche Investition sprechen?

...zur Frage

Ist der Immobilienmarkt liquide?

Falls man sich dafür entscheiden würde, einen Teil seines Vermögens in Immobilien zu investieren, hat man dann dabei auch eine hohe Liquidität sichergestellt? Wie liquide ist der Immobilienmarkt? Ist es sehr einfach, seine Anteile an den Mann zu bringen oder kann es unter Umständen sein, dass man seinen Anteil nicht los wird?

...zur Frage

Selbststaendig von zu Hause produzieren - Richtlinien?

Hallo, Ich ueberlege mir mich mit der Herstellung handgefertigter veganer umweltschonender Koerperpflegeprodukte selbststaendig zu machen. Das soll in eher kleinem Rahmen statt finden, einfach genug zum Leben. die Sicherheits- und Produktionsrichtlinien waren ein wenig abschreckend, jedoch frag ich mich ob die eher fuer Grossproduktion als fuer kleine Einzelunternehmer sind? die Produktion wuerde von zu Hause aus erfolgen, habe allerdings schon gesehen, dass das selbst im kleinen Rahmen Probleme mit dem Gewerbeaufsichtsamt bringen kann? hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen? ich mach mir auch Gedanken bezueglich der ganzen Buchhaltung und Steuergeschichten, wie detailliert muss das alles den fuer einen Einzelunternehmer sein? danke schon mal im Voraus. Rebecca

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?