Eigentumswohnung kaufen Hartz 4

3 Antworten

Wenn Du die ETW hast, gibt es da keine Fristen (ausser Du kaufst nach der Kündigung).

Aber reicht denn das Ersparte für eine ETW?

Beachte es könnte Probleme geben mit der Anerkennung der Kosten, wenn es finanziert ist, denn es werden nur Zinsen als Kosten anerkannt udn keine Tilgung.

Also sehr vorsichtig mit solchen Plänen.

Ausserdem müßte es ja erstmal ALG I geben, ggf. mit Ergänzung durch ALG II

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Du solltest dich hier jedenfalls gründlichst informieren, weil das sonst böse nach hinten losgehen kann. Ein Verwanter von mir hatte einmal diesen Fall. www.gruender.de

Eine Eigentumswohnung wäre bei Hartz 4 (wobei Du ja - da Du Beiträge zur Alo-Versicherung gezahlt hast, erst mal das normale Arbeitslosengeld bekommen würdest, die zahlen aber nur 60 % vom alten Lohn - nicht mehr! Du könntest aber "aufstockend" dazu auch AlgII beantragen) natürlich geschützt, wenn sie so um die 80 qm hätte, aber bedenke, die Arge wird dann nur die Schuldzinsen übernehmen, keine Tilgungsbeiträge (sonst würde ja der Steuerzahler Deine Wohnung abbezahlen), ob sich die Bank dann bei einer neuen Finanzierung darauf einläßt? Die Bank wird auch kaum finanzieren, wenn Du noch in der Ausbildung bist, bzw. noch keinen Job gefunden hast. Da würde ich Dir lieber raten, erst nach einem festen Job zu suchen, etwas zu verdienen, ansparen, damit etwas Eigenkapital hast und dann kaufen.

Was möchtest Du wissen?