Eigentumswohnung geerbt. Soll ich versuchen sie selbst zu verwalten oder es abgeben?

4 Antworten

Ist Dein Wohnsitz in Hamburg und die Wohnung in Freiburg?

Dann vergiss die Selbstverwaltung sofort.

Wenn Du im gleichen Ort lebst, dann kannst Du es eventuell überlegen, aber ich halte es für unpraktisch, insbesondere, wenn es sich um eine Wohnung in einer Wohnanlage handelt.

Professionelle Verwalter haben Erfahrungen und brauchen nur wenig Zeit, halten Dir Ärger vom Leib.

Stell Dir vor, Du liegst auf Gran Canaria in der Sonne udn der Mieter ruft an, weil ein Wasserrohrbruch ist.

subonaut:

Empfehluing: Bevor du dich für eine Kompetenzverlagerung an den derzeitigen Verwalter der Wohnanlage (oder Reihenhäusern aufgeteilt in Wohnungseigentum) entscheidest, schau dir die Protokolle der Wohnungseigentümer-Versammlungen der letzten drei Jahre an. Wie hat er gearbeitet (Sorgfalt, Beschwerden, Durchsetzung von Aufgaben ,Führung von Prozessen etc)

Besuch die nächste Versammlung, führe Gespräche mit Miteigentümern, mach dir selbst ein Bild.

  1. Räumliche Nähe: Kannst du nicht schnell und regelmäßig nach dem Rechten sehen oder auf Mieterangelegeheiten zeitnah reagieren, ist von einer Selbstverwaltung dringend abzuraten: "Ist die Katze aus dem Haus, tanzen die Mäuse auf dem Tisch". Da sind telefonische Beschwerden, Reklamationen der Nachbarn, überteuerte Handwerkerrechnungen oder nachlässiger Umgang mit dem Mietgegenstand fast schon vorprogrammiert :-O

  2. Sachkenntnis: Vertragsrecht, Mietrecht und eine ordentliche Betriebskostenabrechnung ist ein Minenfeld, dass in fachliche Hände gehört, mindestens aber ein fachkundige Begleitung (Haus & Grund) erfodert. Manch einer überschätzt sich da maßlos oder ärgert sich über Abmachungen oder Vertragsinhalte, die mit unwirksamen Klauseln einen erheblichen finanziellen Schaden ergeben.

  3. Rendite: Nur eine durchgehend vermietbere ETW ohne Investitionsbedarf (Dach, Dämmung, Heizungsanlage, Strom-, Wasser-, Abwasserinstallation) sichert dir eine Rendite oberhalb der eine Anlageform am Kapitalmarkt (Aktienfond). Davon sollte man sich vor Ort überzeigen und fachlich begleiten lassen. Kann man nur einen der Faktoren nicht zuverlässig prognostizieren, wäre ein Verkauf die lohnendere Alternative. Zumal die Kosten der Hausverwaltung, Rücklagen für Investitionen in Gemeinschaftsflächen resp. Sondereigentum u. v. m. den Ertrag schmälern. So muss mein Schwager für die Repartur und Instandsetzung einer Gargenanlage mit störanfälligen automatischen Hubbühnen, Feuerschutztüren, Schranke sowie Anwaltskosten jährlich 6.750 EUR aufwenden - prüfe also unbedingt die Protokolle der ETV und Abrechnungen der HV der letzten Jahre, um auch diesen Aufwand zu kennen.

  4. Eigene Pläne: Wollte man die Wohnung einmal selbst oder für Angehörigen nutzen, kann man dies bei der Rentabilitätsberechnung natürlich einfliessen lassen und sie trotzdem behalten wollen.

G imager761

Stundungsgewährung des Verwalters - Gehört sie noch in seine alleinige Kompetenz?

Darf ein Verwalter, der sicher alle Zahlungen und Leistungen entgegen nehmen darf, die mit der laufenden Verwaltung des gemeinschaftlichen Eigentums zusammenhängen, damit eigenständig auch Stundung einzelnen Wohnungseigentümern gewähren? Oder überschreitet er damit seine Befugnis?

...zur Frage

WEG-Abrechnung bei Eigentümerwechsel?

Hallo,

wenn eine Eigentumswohnung zur Jahresmitte den Vermieter gewechselt hat, wird die Abrechnung dann auf den alten und neuen Vermieter aufgeteilt. Insbesondere geht es mir um das Wassergeld, welches über die NK-Abrechnung abgerechnet wird. In der Wohnung ist eine Wasseruhr installiert, die einmal im Jahr vom Verwalter abgelesen wird.

...zur Frage

Erbe weitervererben?

Hallo ich bin ganz neu hier und habe eine schwere Zeit hinter mir, meine Mutter ist verstorben und hat meinem Bruder, meiner Schwester und mir eine Eigentumswohnung vererbt, bzw. nach er Erteilung des erbscheins wurde uns diese zu gesprochene. Jetzt möchte ich nur mehr oder weniger die Wohnung behalten und würde sie wenn möglich und das ist jetzt die genaue Frage an meine 2 Kinder übergeben. Jetzt kommt der hacken die sind beide unter 7 und somit eigentlich noch nicht geschäftsfähig ist das dann trotzdem möglich oder muss ich diese so lange behalten bis meine Kinder beide zum Teil geschäftsfähig sind?! Wenn ja wann wäre der früheste Zeitpunkt zum über geben? Ich würde ja bis zum 18. Geburtstag beider, das Vermögen verwalten.

Ich hoffe mir kann hier jemand weiterhelfen.

...zur Frage

Bekommt man als Pflichtteil eine Eigentumswohnung, haftet man dann Mieter gegenüber für NK-Guhaben?

wenn man eine Eigentumswohnung erbt, diese aber nur dem Pflichtteil entspricht, wie schaut es dann aus mit den Nebenkostenguthaben der Mieter aus dem Vorjahr? Muß der Pflichtteilserbe dafür aufkommen oder der, der den Rest regulär geerbt hat?

...zur Frage

Welches Honorar für provesionellen Hausverwalter ist angemessen?

Hallo,

ich möchte die Verwaltung einer Immobilie unter Umständen einem professionellen Hausverwalter anvertrauen. Da bisherige Verwalter möchte sein Amt niederlegen. Was ist in diesem Zusammenhang ein übliches, angemessenes Honorar?

...zur Frage

Auszahlung der Mietkaution über ein Treuhandkonto - Dauer?

Hi,

nachdem ich vor 6 Monaten aus meiner alten Wohnung auszog und dort das Mietverhältnis geendet hat, hat sich vor Ostern die Hausverwaltung bei mir gemeldet, um die Auszahlung der Kaution in die Wege zu leiten. Ich sollte denen nochmal meine Bankverbindung mitteilen.

Man sagte mir dort, dass das an die Buchhaltung weitergeleitet wird und die würden sich darum kümmern, weil meine Kaution nicht direkt bei der Hausverwaltung liegen würde, sondern auf einem Treuhandkonto, was wohl erst aufgelöst werden müsste und das würde Zeit in Anspruch nehmen (?).

Nun frage ich mich, wann meine Kaution auf meinen Konto eingehen würde? Kennt sich jemand mit der Thematik aus - vor allem mit dem Treuhand-Kautions-Konto? Geht die Auflösung und somit die Auszahlung flott oder geht da schon etwas Zeit ins Land?

Vielen Dank im Voraus und einen schönen Start in die neue Woche!

lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?