Eigentum aus Ehe (im Todesfall)?


18.08.2020, 12:52

Bringt es etwas bzw. ändert sich die Lage, wenn ich mich zusammen mit meinem Mann im Grundbuch eintragen lassen würde?

3 Antworten

Wenn Ihr kein Kind habt und ein Ehemann verstirbt zuerst, erbst Du gem. §§ 1371 +1931 BGB 3/4 und die Eltern 1/4.

Das ist kein Pflichtteil, sondern das gesetzliche Erbe.

Wenn Dein Ehemann ein Testament zu einen Gunsten macht, wirst du Alleinerbin und die Eltern bekommen 1/2 des gesetzlichen Erbes (1/8) als Pflichtteil, den Du dann in Geld auszahlen müsstest.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Danke wfwbinder. Das ist dann auch etwas anders qtbasket, oder?

0
@Montepulciano
Das ist dann auch etwas anders qtbasket, oder?

Die Lösung von @qtbaset gilt, wenn ihr Kinder hättet, aber davon steht nichts im Sachverhalt.

0

Entschuldigung. Wollte sagen: Das ist doch noch was anderes was qtbasket sagt, oder?

0
Sollte mein man zuerst sterben, wer erbt was bzw. zu welchem Verhältnis. Ich habe gehört, dass seine Eltern/Elternteil dann auch deren Pflichtteil bekommt - stimmt das?

Nein: Natürlich erben die Etern zu 1/4 den Nachlass und werden zu dieser Quote Miteigentümer der ETW ihres Sohnes, wenn er kinderlos verstirbt: § 1925 I BGB.

Inwieweit er sie durch Testament enterben oder sie aufmihren Pflichtteilsergänztunganspruch in Geld beschränken sollte, indem er sie dir (lebzeitig) schenkt wird er schon selbst wissen.

Wer hat die Wohnung denn bislang bezahlt, das man das fordern dürfte: Du etwa oder doch die Schwiegereltern und dein Mann allein?

Danke zunächst einmal imager761 für deine Rückmeldung.

Bislang haben wir beide, also ich und mein Mann, die Wohnung bezahlt, die Schwiegereltern haben gar nichts dazu beigetragen.

0

Erben sind der Ehegatte und die leiblichen Kinder. Eltern erben eigentlich nur in sehr wenigen Ausnahmefällen.

Man kann mit einem Testament den überlebenden Ehegatten als Alleinerben einsetzen - sog. Berliner Testament. Dann kommen die Kinder erst nach dessen Ableben zum Zuge. Bei einer Immobilie macht das Sinn.

Danke qtbasket, das war schnell und sehr hilfreich!

0
@Montepulciano

Nicht wirklich: Das gesetzl. Erbrecht der Eltern n. § 1925 BGB wurde komplett ignoriert. Dafür euch Nachwuchs empfohlen, die das ändern könnte...

0

Was möchtest Du wissen?