Eigenkapital von Kabel Deutschland?

3 Antworten

Das Eigenkapital ist tatsächlich negativ (Kabel Deutschland Holding AG). Es kann ja sein, dass Du eine der Tochterfirmen erwischt hast.

In der Wirtschaftsauskunft sind 18 Tochtergesellschaften genannt, von denen 9 inaktiv sind.

Die Lage ist nach den Berichten angespannt, aber der laden läuft. Immerhin wurden über 246 Mio. Gewinn gemacht nach zwei Verlustjahren mit jeweils ca. 45 Mio. Verlust.

Danke :)

0

Wieso ist das Kapital noch negativ? Wenn ich rechne: 246 minus 45 minus 45 komme ich auf + 156...

Oder hatten die vor drei Jahren noch einen größeren Verlustvortrag?

0
@blackleather

Na die Verlustvorträge aus den noch früheren Jahren. es sind noch immer ca. 1,4-1,5 Mrd.

Aber wenn es so weitergeht höchsten 6 Jahre

0

Und man bedenke, dass hier ein ausländischer Investor 80 Euro pro Aktie für die Übernahme bezahlt hat. ( Die Zahl der ausstehenden Aktien weiß ich jetzt nicht ). Aber es zeigt doch, dass hier jemand mit dolle sprudelnden Gewinnen rechnet.

Ich u.U. auch nicht so schwer . Rein aufs Kabelfernsehen betrachtet kann man die schon als Monopolist bezeichnen . Was das für die Preise bedeutet, kann sich ja jeder ausrechnen..... up up and away

Erhalt einer Mitteilung nach §10 WpÜG

Angebot bewertet Kabel Deutschland mit 87 Euro je Aktie, entsprechend einer Steigerung von 37 Prozent auf letzten Kurs vor Aufkommen von Übernahmegerüchten Bewertung des Eigenkapitals von Kabel Deutschland mit rund 7,7 Milliarden Euro, gesamter Unternehmenswert rund 10,7 Milliarden Euro Grundsatzvereinbarung über die Zusammenführung der Unternehmen abgeschlossen Vorstandsvorsitzender Adrian v. Hammerstein: „Kabel Deutschland und Vodafone ergänzen sich ideal“
http://www.kabeldeutschland.de/news/unternehmen/kabel-deutschland-begruesst-angekuendigtes-uebernahmeangebot-durch-vodafone.html

Was möchtest Du wissen?