Eigenkapital von Kabel Deutschland?

2 Antworten

Das Eigenkapital ist tatsächlich negativ (Kabel Deutschland Holding AG). Es kann ja sein, dass Du eine der Tochterfirmen erwischt hast.

In der Wirtschaftsauskunft sind 18 Tochtergesellschaften genannt, von denen 9 inaktiv sind.

Die Lage ist nach den Berichten angespannt, aber der laden läuft. Immerhin wurden über 246 Mio. Gewinn gemacht nach zwei Verlustjahren mit jeweils ca. 45 Mio. Verlust.

1

Danke :)

0
29

Wieso ist das Kapital noch negativ? Wenn ich rechne: 246 minus 45 minus 45 komme ich auf + 156...

Oder hatten die vor drei Jahren noch einen größeren Verlustvortrag?

0
67
@blackleather

Na die Verlustvorträge aus den noch früheren Jahren. es sind noch immer ca. 1,4-1,5 Mrd.

Aber wenn es so weitergeht höchsten 6 Jahre

0

Und man bedenke, dass hier ein ausländischer Investor 80 Euro pro Aktie für die Übernahme bezahlt hat. ( Die Zahl der ausstehenden Aktien weiß ich jetzt nicht ). Aber es zeigt doch, dass hier jemand mit dolle sprudelnden Gewinnen rechnet.

Ich u.U. auch nicht so schwer . Rein aufs Kabelfernsehen betrachtet kann man die schon als Monopolist bezeichnen . Was das für die Preise bedeutet, kann sich ja jeder ausrechnen..... up up and away

Negatives Eigenkapital, jedoch Liquidität vorhanden: Insolvenz?

Mein Buchhalter ist sehr nervös. Ich werde es auch. Unser Eigenkapital ist aufgebraucht und negativ per Ende Januar. Wir haben jedoch Liquidität, die Rechnungen zu zahlen.

Ist das jetzt ein Fall zum Anmelden einer Insolvenz? Was mache ich am besten?

...zur Frage

Alte Schulden in Deutschland, lebhaft in UK - Verjaehrungsfrist bzw was kann auf mich zukommen?

Ich bin vor fast 5 Jahren nach UK gezogen und bin auch einige male umgezogen und habe mittlerweile geheiratet. Ich hatte aber noch Schulden in Deutschland und die will ich abbezahlen aber wegen Krankheit und Umzug usw bin ich irgendwie nicht hinterhergekommen. Hatte zwar immer meine neue Adresse mitgeteilt aber irgendwann das auch nicht mehr gemacht. Allerdings haben die sich auch bei meiner alten Adresse nie mehr gemeldet (ist ein bischen lahm diese Kanzlei)... Jetzt wohne ich schon ewig woanders, auch neuer Name usw und ich will denen jetzt einen Brief mit meiner neuen Adresse schicken und nach einem Vergleich fragen..allerdings haben sich bestimmt schon Zinsen angehaeuft und ich kann denen nur einen Bruchteil anbieten. Beim letzten mal waren es noch um die 4200 Euro. Anbieten kann ich denen 2000 und auch nur in Raten. Bin schon oefters mal wieder in D gewesen und problemlos an der Passkontrolle vorbeigekommen. Irgendwie ist das eh ein lahmer Haufen, die haben mich in D immer mit Briefen bombadiert aber in UK eben nicht mehr. Und haben auch mal 6 Monate gebraucht um mir zu antworten. Die letzte Korrespondenz ist schon 4 Jahre her. Weiss nicht, ob die das eh schon abgeschrieben haben oder ob ich mir hier ins Bein schiesse? Ich will natuerlich zahlen aber wenn die da jetzt ihre Gelegenheit sehen 10.000 Euro einzutreiben incl Zinsen, bin ich nicht so scharf drauf. Und ab einem bestimmten Betrag lohnt es sich auch fuer die das Geld innerhalb der EU einzutreiben. Will mich nicht druecken aber ich will nur wissen was mich erwarten koennte. Ich habe auch von der regelmaessigen Verjaehrungsfrist von 3 Jahren gehoert, dies aber wieder anfaengt wenn ich die Schuld zugebe.Die Schuld war fuer eine Zahnbehandlung und mir wurde damals vom Zahnarzt gesagt dass ich das in Raten von 50 Euro zahlen kann. Dann hat sich aber herausgestellt, dass er pro Behandlung eine Rechnung geschrieben hat (es waren 7 Behandlungen) und seine Abrechnungsvereinigung dann 50 Euro pro Rechnung pro Monat wollte - darauf haette ich mich nie eingelassen aber dann hatte ich halt den Salat. Eigentlich will ich ja zahlen weil ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann aber ich kann es mir nicht wirklich leisten vor allem mit dem Auslandsueberweisungsgebuehren und wie der Pfund jetzt steht. Sollte ich also rechtlich irgendeine Moeglichkeit haben, diese Schuld abgeschrieben zu bekommen, dann waere das toll. Aber ausnutzen will ich die Situation natuerlich auch nicht. Danke fuer Ihre Hilfe!

...zur Frage

Fernsehen Kabel Deutschland Mehrfamilienhaus

Wir wohnen in einem 2 Familien Haus. Mein Schwiegervater wohnt oben und hat seine Verträge bei KabelDeutschland für Fernsehen, Internet und sonstiges.

Der Kabelanschluss von KabelDeutschland ist im Keller gesplittet und geht in jede Wohnebene.

Wir wohnen unten und sehen Fernsehen nur analog.

Ein Mitarbeiter kontrollierte letztens die Anschlüsse im Keller und meinte wir müssen das Paket Kabelanschluss HD für unsere Wohnung abschließen . Dies hat meine Freundin nun auch gleich abgeschlossen, war leider nicht da.

Meine Frage:

Da mein Schwiegervater ,dem auch das Haus gehört, bereits einen TV Kabelanschluss bezahlt müssen wir dieses Paket trotzdem buchen? Wir brauchen auch keinen HD-Receiver uns reichen die ca. 30 analogen Sender

Danke

...zur Frage

Ist es zulässig, für Rechnungserstellung und Zahlungseingang Kosten zu berechnen?

Ich habe bei Kabel Deutschland einen Vertrag für Digitalfernsehen. Da ich nicht per Bankeinzug zahlen möchte, wollen die mir für jede Monatsrechnung und auch für den jeweiligen Zahlungseingang je 1,50 Euro in Rechnung stellen, da ihnen dadurch Mehrkosten entstehen würden.. Das finde ich unverschämt. Meines Wissens bin ich nicht verpflichtet irgend einer Firma einen Bankeinzug zu erteilen.

Wie kann ich mich dagegen erfolgreich wehren?

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Gehen die günstigen Billigvorwahlen mit Tarifansage auch bei Kabel-Deutschland Anschluss?

Kann mir jemand sagen, ob die günstigen Billigvorwahlen mit Tarifansage (seit kurzem) auch bei einem Kabel-Deutschland-Anschluss funktionieren?

...zur Frage

Ist es rechtens, Neukunden besser zu stellen, als Bestandskunden?

Ich ärgere mich, wenn ich die Werbung von Kabel Deutschland bekomme, wonach Neukunden eine Flatrate für 19,90 Euro pro Monat bekommen können. Als Bestandskunde zahle ich 29,90 Euro pro Monat. Klar, könnte ich zu einem anderen Anbieter wechseln. Hat jemand ERfahrung, ob die überhaupt rechtens ist, wie sich die Gesellschaften da verhalten und hat man gute Chancen auf Preisnachlass, wenn man mit Kündigung droht. Hat jemand Erfahrung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?