Eigenkapital und wirtschaftliches Eigenkapital: worin unterscheiden sich beide?

1 Antwort

Das Eigenkapital ist das, was als bilanzielles eigenkapital auch so in der Bilanz ausgewiesen ist.

beim wirtschaftlichen eigenkapital werden alle Posten mitgezählt die Forderungen udn Verbindlichkeiten der gesellschaft gegen ihre Gesellschafer beinhalten.

http://www.bwl-bote.de/20031013.htm

2 Personen kaufen ein Einzelunternehmen welches dadurch zu einer OHG wird - Darlehen?

Ich hätte folgende Frage: 2 Personen kaufen ein Einzelunternehmen, welches dadurch zu einer OHG wird. Diesem Einzelunternehmen hatten diese Personen ein Darlehen gewährt. Mit dem Kaufpreis kaufen die Personen natürlich das Anlagevermögen, den Warenbestand und auch das Darlehen ab. Wie verhält es sich nun in der OHG mit dem Darlehen? Nun hätten ja die Gesellschafter der OHG das Darlehen gewährt? Ist es in der Bilanz nun als Eigenkapital oder als Fremdkapital auszuweisen? Oder gilt das Darlehen mit dem Kauf des Einzelunternehmens als zurückgezahlt? Wie ist das zu buchen?

...zur Frage

Eigentumswohnung im hohen alter kaufen

Hallo zusammen,

meine Großeltern (77 u.75) wollen eine Eigentumswohnung erwerben. Mein Großvater ist Krebspatient.

Eigenkapital in Form von Barmitteln ist nicht vorhanden. Allerdings ist ein Reihenhaus vorhanden, das abgezahlt ist.

Sie wollen das Reihenhaus nun Vermieten und erwarten eine Kaltmiete von 800€. Sie selbst wollen 200€/Monat zusteuern.

Das Reihenhaus hat einen Wert von ca. 250.000€ und soll als Sicherheit hinterlegt werden.

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, das die beiden das Ende der Finanzierung nicht mehr erleben werden.

Ist realistisch auf diese Art eine Wohnung für 322.000€ zu finanzieren? Müssen die Erben da irgendwelche Verpflichtungen eingehen?

Danke im Vorraus für eure Meinungen.

Grüße

sepril

...zur Frage

Brauche ich Eigenkapital um einen Gründungszuschuss zu bekommen?

So als Existenzgründer, braucht man da Eigenkapital oder einen Kredit um einen Gründungszuschuss zu bekommen?

...zur Frage

Wer hat es auch ohne Eigenkapital zur eigenen Immobilie geschafft?

Wir haben Freunde, die unbedingt Eigenheim haben wollen u. nun an eine Firma verwiesen wurden, die sowas wahr machen können,so schreiben sie auf der Homepage- wir sind skeptisch. Aber vielleicht haben sie recht, und es geht doch-wie sind Eure Erfahrungen damit, habt ihr auch ohne Eigenkapital Eigenheim finanziert und wie habt ihr es geschafft? Würdet ihr das wieder machen?

...zur Frage

Kauf Eigentumswohnung - Eigenkapital vorhanden - Wie weiteres Vorgehen?

Hallo zusammen,

bin recht jung, seit über zwei Jahren im Berufsleben und habe durch Disziplin rund 40.000 EUR angespart, welches lediglich auf dem Tagesgeldkonto liegt. Eine Bausparvertrag oder ähnliches liegt nicht vor.

Ich spekuliere seit längerem eine Eigentumswohnung im Rhein-Main-Gebiet (Wiesbaden) zu finanzieren, welche ich selber nutzen möchte. Die Eigentumswohnung sollte dabei max. 150.000 EUR kosten. Geplant wäre eine mittelfristige Nutzung von rund 10 Jahren. Da Eigenkapital vorhanden ist, denke ich, dass zumindest die Umsetzbarkeit nicht unmöglich ist. Zugegeben, mehr Eigenkapital ist natürlich besser. Bedenken habe ich jedoch, was die Sinnnhaftigkeit angeht bzw. was ich eigentlich noch berücksichtigen muss!

Ich bin mir bewusst, dass zum Preis für die Immobilie zusätzlich Notar-, Grundbucheintragskosten, Steuern und Hausgeld sowie ggf. Maklerkosten anfallen.

Mir ist jedoch nicht klar, was es genau heißt, künftiger Besitzer einer Eigentumswohnung zu sein. Was muss ich berücksichtigen beim Kauf der Wohnung? Wie kann ich den Wert der Wohnung bewerten? Mängel? Eigentümergemeinschaft? Grundstücksbesitz auf dem das Wohngebäude liegt? Wie finanziert man das ganze eigentlich (Baufinanzierung? immobilienfinanzierung? ...)?

Wäre super, wenn Ihr mir bei dieser - für mich großen und wichtigen - Sache unterstützen könntet. Erste Beratungs- und Anlaufstellen sowie Literatur sind ebenfalls sehr gerne gesehen! Bin für jeden Beitrag dankbar. Ich möchte nämlich nichts überstürzen.

Herzlichen Dank

AchillesMD

...zur Frage

Grundstück direkt kaufen oder Grundstück plus Haus finanzieren mit gutem Eigenkapitalanteil?

Hallo, wie in der Überschrift steht würde es mich interessieren welchen Weg ihr für schlauer haltet. Es geht konkret darum:

Grundstück kostet 70000€.

Haus kostet mit allen drum und dran 330000€

Eigenkapital 100000€

Finanziere ich alles zusammen, dann kann ich die 100000€ direkt als Eigenkapital dazulegen und erhalte gute Zinsen.

Ich könnte aber auch das Grundstück direkt kaufen und hätte 30000€ über und könnte damit die 330000€ finanzieren und erhalten einen nicht ganz so guten Zins. Was denkt ihr ist besser?

Beste Grüße

Chris

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?