eigenes Haus als Zweitwohnsitz? Leistungen für Sohn??

1 Antwort

Das ist nciht ganz einfach. Dennmit einem Umzug ins eigene Haus, würde der bisherige 1. Wohnsitz theoretisch zur auswärtigen Unterbringung umfunktioniert, um das dann steuerlich geltend zu machen. das wird aber nicht klappen.

Die Fahrten ins Haus sind keine abzugsfähigen Kosten. Das der Sohn darin wohnt (hat er das gnaze haus zur Verfügung?), ist Privatvergnügen.

Die Unterstützung für den Sohn fällt leider unter den Tisch, weil Kindergeldanspruch besteht. Bei den Einkommensverhältnisse müßte ihm aber Bafög zustehen.

Ich denke mal eine (TEil-)Vermietung des Hauses wird das Beste sein.

Grundstück mit Haus an ein nicht-familienmitglied überschreiben, aber wie?

ein älteres ehepaar (beide 75 jahre alt) besitzen ein haus mit grundstück im wert von 250.000€ (bereits abbezahlt). das ehepaar hat einen sohn, der geschieden ist und hin und wieder in diesem haus wohnt. er hat einen sohn der eine eigene familie und eigenes haus hat. das ehepaar möchte das haus nicht an den sohn vererben. der enkel lehnt das haus vehement ab, er möchte mit seinen großeltern und seinem vater nichts zutun haben. das ehepaar möchte das haus an mich vererben/überschreiben. ich stehe in keinen verwandschaftsverhältnissen zu diesen menschen. ich kenne diese leute bereits seit 20 jahren und helfe ihnen wo immer ich kann und womit ich kann. wir pflegen eine ausgezeichnete freundschaftliche beziehung.

frage(n): wenn ich mich jetzt in das grundbuch eintrage, gilt es als kauf, schenkung, erbe oder nichts dergleichen? kann ich das haus jetzt für einen symbolischen wert von 1€ kaufen um jeglichen steuern aus dem weg zu gehen? welche steuern wären das? wie kann ich sonst einer erbschafts-/schenkungssteuer aus dem weg gehen? wenn ich das haus erbe, hat dann noch der sohn oder der enkel oder sonstige familienangehörige anspruch auf das haus?

was kann man tun?

...zur Frage

leiblicher Vater Student - Unterhalt möglich ?

Sehr geehrtes Forum,

nach dem die sog. Düssendorfer Tabelle aktualisiert worden ist, fragen meine Frau und ich uns, ob uns auch mehr Geld zusteht und wie wir das notfalls einklagen können.

Hintergrund: Dustin, der 8 jährige Sohn, lebt bei uns- meine Frau hat das alleinige Sorgerecht, war mit dem leiblichen Vaten nicht verheiratet - Bisher zahlt der leibliche Vater pauschal 170 € im Monat, außerdem erhält meine Frau das Kindergeld komplett von der Famkasse Helmstedt.

Das wären nach meiner Rechnung 170 + 82 € (Anteil Kindergeld) = 252 €

Laut der Tabelle stehen dem Kind 364 € vom Vater zu ( Kind 8 Jahre, Verdienst unter 1500 €)

Kann man einen Vater, der noch studiert, darauf "verklagen" das Delta in Höhe von 112 € zukünftig aufzustocken und zu bezahlen ? Seine seit mehr als 3 Jahren neue Lebensgefährtin verdient eigenes Geld - kann den Vater also mitversorgen.

Selbst verdiene ich knapp 1800 € netto, aber habe noch zweiten Sohn und muss Haus abbezahlen.

Wie würden Sie uns raten vorzugehen?

Vielen Dank vorab

MfG

Angela

...zur Frage

Wie teuer kann eine Scheidung werden bei Rosenkrieg

Ich war 35 Jahre verheiratet und bin jetzt 10 Monate getrennt. Mein Mann zieht Unterhalt und Haushaltsteilung unnötig in die länge. Ich bin ja nicht arbeiten gegangen. Jetzt versucht er alles an sich zu reißen, auch unser Haus lies er " Billig" schätzen, nur um mir nicht viel zahlen zu müssen. Jetzt habe ich Angst, das sich nach der Scheidung mittellos da stehe, weil die Anwalts und Gerichtskosten ja dann auch noch kommen. Mit welcher Summe muß ich denn da rechnen?

...zur Frage

Wie kann man gegen falsche Angaben des neuen Mannes der Ex-Frau auf der Lohnsteuerkarte vorgehen?

Hallo ich habe folgende Frage, ich würde meinen Sohn auf meine Lohnsteuerkarte eintragen lassen. Er wohnt nicht bei mir und ich zahle selbstverständlich Unterhalt. Wollte jetzt den steuerlichen Vorteil nutzen und habe aber dann von der Mutter erfahren das ihr Ehemann meinen Sohn (er hat ihn nicht adoptiert) auf seiner Karte hat. Also er hat 2 Kinder, meinen Sohn und ein eigenes Kind auf seiner Karte. Ist das rechtens? Wie gehe ich jetzt vor?

...zur Frage

Mein Bekannter erhält Erwerbsunfähigkeitsrente - muss er noch Unterhalt zahlen?

Seine Frau ist berufstätig und verdient mehr als er Rente bekommt. Muss er trotzdem Unterhalt zahlen? Die Kinder sind bereits volljährig! Das Haus läuft auf beide. Sind beide verpflichtet die Raten zu zahlen?  Nur er und sein Sohn leben in dem Haus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?