Eigenes Auto in der Einfahrt angefahren

2 Antworten

Sind die Fahrzeuge auf die gleiche Person zugelassen?

Dann hat die Versicherung nach meiner Kenntnis Recht.

Sie dachte die Garage ist leer. War sie leider nicht.

Hat das Navi nicht funktioniert? Hat die Frau Gattin zu viel getankt gehabt-und ich meine nicht Benzin? War sie nicht rechtzeitig beim Augenarzt?

Und: Auf wen sind die Autos denn versichert? Auf einen von Euch oder auf den jeweiligen Ehepartner? Um welches der Fahrzeuge geht es denn da? Konkret: Welche Versicherung wird in Anspruch genommen: Haftpflicht oder Vollkasko?

Sobald Du Dich vom Unfallschock erholt hast, kannst Du dazu ja noch was schreiben. Irgendwie fehlt hier nämlich alles Wichtige am Sachverhalt.

Erst mal vielen Dank für die 3 Antworten!

Und ich bitte meine unpräzise Ausdrucksweise zu entschuldigen.

Also beide Fahrzeuge sind auf meinen Namen zugelassen und versichert und meine Frau ist jeweils als zusätzlicher Fahrer bei der Versicherung eingetragen. Beide Versicherungen sind aber von unterschiedlichen Anbietern.

Der Wagen war vollgetankt die Fahrerin nicht ;o)

0

Versicherung will nach dem Auffahrunfall 25% Mitverantwortung abziehn!

Hallo,

ich hatte einen Auffahrunfall vor 2 Monaten und jetzt sagt die Versicherung von demjenigen der mir hinten draufgefahren ist, dass ich 25% Mitverantwortung trage... also vor mir ist einer auf der Schnellstraße ca. 70km/h gefahren und hat voll drauf los gebremst, da es zu einem Rückstau kam, ich hab das n bissle spät gesehn hab auf die bremsen getreten und hab ihn vorne leicht berührt, der vordermann ist dann ein stück vorgefahren un auf einmal knallts von hinten! das Auto von dem hinter mir hat n totalschaden usw. aufjedenfall ist der vordermann aufgrund des rückstaus zum stillstand gekommen, deshalb musste ich auch bremsen und die versicherung vom hintermann sagt jetzt das ich Mitverantwortlich bin, da

"Die Mithaftung ergibt sich aus der Bremswegverkürzung aufgrund Ihres vorangeganenen Auffahrens."

aber der vordermann konnte zwischen der zeit des unfalls zwischen ihm und mir und dem unfall zwischen dem hintermann und mir noch wegfahren, d.h. wenn ichs geschafft hätte zum stillstand zu kommen ohne den vordermann zu berühren, dann hätte der hinter mir mich doch auch noch voll erwischt, weil das alles n paar sek danach war. was soll ich da jetzt tun?

danke

gruß Yasminth

...zur Frage

Firmenwagen erlaubt privat genutzt, Unfallschaden, wie läuft das dann mit der Kfz -Versicherung?

Wenn man einen Firmenwagen privat nutzen darf, muß man das dann auch irgendwie selber versichern für die privaten Zwecke, was passiert sonst mit der Kfz Versicherung des Arbeitgebers bei einem verschuldeten Unfall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?