Eheschließung sinnvoll bei folgender Konstellation?

Corona/Covid-19 Hinweis

… mehr anzeigen

1 Antwort

Sobald Ihr verheiratet wäret, wäre Deine Ehefrau Dir gegenüber vollumfänglich zum Unterhalt verpflichtet.

Hinzu käme noch, soweit sie selbst privat versichert ist, dass eine "freiwillige" Krankenversicherung - monatlich rund 195 Euro - für Dich zu bezahlen wäre .

Das hieße, auch wenn wir keine Bedarfsgemeinschaft bildeten, würde für mich allein aufgrund der Tatsache, dass wir eine Ehe geschlossen haben, keine Bewilligungen seitens des Jobcenter mehr möglich sein, richtig? Mit großem Dank schon mal, wilees.

0
@EmilFried

Als Eheleute ist man sich immer gegenseitig zum Unterhalt verpflichtet.

0
@wilees

Gut. Aber im Falle hohes Gehalt auf der einen und gar kein Gehalt auf der anderen Seite schon?

0
@EmilFried

Stopp. Ich habe deine Antwort nicht korrekt gelesen. Nun habe ich sie korrekt gelesen: immer (!) verpflichtet. Dankeschön!

0

Was möchtest Du wissen?