Ehemann wollte Gütertrennung, bei Steuern will er gemeinsame Veranlagung, muß sie zustimmen? Was tun

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Sie solle der gemeinsamen Veranlagung zustimmen, weil 100%
Sie sollte auf getrennter Veranlagung beharren, da 0%
Andere Meinung, da 0%

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Sie solle der gemeinsamen Veranlagung zustimmen, weil

Sie sollte der gemeinsamen Veranlagung zustimmen udn die getrennte Steuerberechnung beantragen, weil sie sich höchstahrscheinlich dabei am besten steht.

Wenn sie Getrennte Veranlagung wählt (die für die eheliche Gemeinschaft mit Abstand das beste ist) sollte sie auch eine Scheidung in Erwägung ziehen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?