Ehefrau arbeitet Teilzeit in Gleitzone, hat hohe Steuerabzüge, was können wir w/ hohen Steuern tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lohnsteuerklasse V ist für den Partner, der weniger als Vollzeit arbeitet, immer eine harte Strafe zu demjenigen, der dann Vollzeit mit Lohnsteuerklasse III arbeitet. Manchmal denke ich, dass der Staat sich denkt: Frauen zurück an den Herd. Wer weiß.... vielleicht steckt dieser Gedanken wirklich dahinter.

Rein rechnerisch tut sich in der Jahreserklärung bei euch zusammen nicht viel .... III/ V entspricht im Endeffekt auch IV/IV ...

Du kannst deine Frau trösten, indem du ihr vor Augen führst, dass sie nun selbst ihre eigene Krankenversicherung hat und .... etwas für ihre Rente tut. Mit einem Minijob ( 400,-- Euro) war das vorher nicht der Fall.

Rechnet doch erstmal z. B. hier:

www.nettolohn.de

aus, ob die steuerklassenkombinaion die günstigste ist.

Ausserdem muss Deine Frau sehen, das so natülich alle Vorteile auf Deiner LSt-Karte mit der II liegen.

Hauptberuflich Freiberufler & Teilzeitjob - Steuern?

Hallo Ihr lieben, Ich bin hauptberuflich Freiberuflicher Webdesigner und würde gerne wissen wie das mit den Einkünften auf einer Teilzeit stelle nebenbei laufen würde`?

Was muss ich hier bei den Steuern beachten, was muss ich tun und was nicht?

...zur Frage

Nach den Steuern sollt ich Steuerklasse III nehmen, aber Frau mit Teilzeitjob schimpft, was tun?

Nach den anfallenden Steuern, sollt ich weiter die Steuerklasse III behalten, aber meine Gattin mit ihrem Teilzeitjob schimpft und ist frustriert, weil ihr mit der Steuerkarte V fast nix bleibt. Was mach ich nun? Wenn ich den häuslichen Frieden wähle, bin dann ich der Lackierte? Bleibt dann mir nix mehr? Ich verdiene so rund 2.000 Euro brutto, sie hat so um die 500 Euro brutto.

...zur Frage

Wo kann ich ausrechnen, was ich an Steuern zu zahlen habe?

Da die letzte Steuererklärung ein Schock war, möchte ich dieses Mal schon vor dem Schreiben vom Steuerberater wissen, was wir an Steuern zahlen müssen (ungefähr zumindest).

Kennt jemand einen Online-Berechner? Mein Mann arbeitet Teilzeit mit Steuerklasse 3 und hat 25 000 Euro verdient. Ich arbeite freiberuflich mit Einnahmen (ohne Abzüge) um etwa 30 000 Euro im Jahr. Wir haben eine zweijährige Tochter.

Kann das jemand überschlagen? Es geht um das Steuerjahr 2009.

Gibt es sowas wie den Abgabenrechner für unsere Konstellation?

Vielen herzlichen Dank!

...zur Frage

Möcht nach Babypause arbeiten, 400-Euro-Job oder Teilzeit, Gatte meint, zuviel Steuern, Euer Rat?

Ich möchte nach der Babypause gern wieder arbeiten: einen 400-Euro-Job oder in Teilzeit. Mein Gatte meint, ich würde dann zuviel Steuern zahlen, da er sehr gut verdient und die Lohnsteuerklasse III hat und ich wäre dann in der 5er Klasse. Doch ich will mehr als geringfügig arbeiten, was ratet Ihr mir? Ist Teilzeit steuerlich wirklich so schlecht?

...zur Frage

Warum plötzlich Nachzahlung bei Lohnsteuerjahresausgleich ?

Bisher haben wir (verh., Zusammenveranl.) ca. 350.- € pro Jahr erstattet bekommen, wohl aufgrund der Kilometerpauschale (ein Weg zum Büro 34 km). Seit 2014 ist meine Frau geringf. berufstätig und arbeitet in der sogen. "Gleitzone (450.- bis 850 €). Sie hat 2014 ca. 6.600.- € Brutto verdient. Nun sollen wir 650.- € nachzahlen. Das bedeutet bei einer ehem. Erstattung von ca. 350.- € und der jetzigen Nachzahlung eine Differenz von 1000.- €. Wie kann es dazu kommen ? Meine Frau zahlt doch schon Steuern.

...zur Frage

Einkommenssteuer - Ehefrau im Inland, Mann im Ausland - wo wird versteuert?

Auf meine aktuelle Frage finde ich über Google etc. einfach keine passende Antwort:

Der Ehemann lebt und arbeitet im Ausland, die Ehefrau lebt und arbeitet in D. Wie wird das steuerlich betrachtet? Es ist mir klar, dass das Einkommen der Frau hier zu versteuern ist. Aber was ist mit den Einnahmen des Ehemanns? Muss die Familie dafür in D Steuern zahlen, selbst wenn er keinen Wohnsitz in D hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?