EC Karte aus dem Automat gestohlen?


28.05.2020, 05:36

Ich habe bei der Sparda Bank in Holz in einem zu kleinen Vorraum Geld abgehoben. Die Eingabe meiner PIN habe ich mit der verdeckten Hand eingegeben. Hinter mir stand ein Mann, der mit seiner EC-Karte in der Hand mich bedrängt hat und immer näher zu mir gekommen ist. Als ich meine EC-Karte aus dem Automaten holen wollte war die Karte weg. Der Dieb hat innerhalb von 5 Minuten bei der Filiale Bank 1 2300,00 Euro abgehoben. Eine andere Möglichkeit bei der Sparda Bank in Holz Geld abzuheben, gibt es nicht.

Die Karte hatte ich umgehend sperren lassen. Aber die 5 Minuten haben für das Geldabheben gereicht.

Die Sparda Bank wirft mir vor, ich hätte grob fahrlässig gehandelt. Auf dem Video der Kasse kann man sehen, wie Ich meine die Hand über das Eingabefeld gehalten habe. Ich bin 80 Jahre alt. Was hätte ich machen sollen? Ich konnte den Täter nicht bitten, Abstand zu halten. Wer weiß, was sonst noch passiert wäre. Dieser Täter hat mich ja auch wegen meines Alters ausgesucht. Wie kann ich als älterer Mensch ohne Gefahr Geld abheben?

Die Bank will mir den Schaden nicht ersetzen. Ich hätte grob fahrlässig gehandelt.

Für meine Begriffe, habe ich große Sorgfalt walten lassen.

1 Antwort

Die Bank hat die Videoaufzeichnung von dem Geldabheber der sowohl den Automaten manipuliert hat, als auch Dich bedrängt hat. 2 Dinge sind auffällig, die auch Dich hätten vorsichtig werden lassen sollen. Zum einen kommt die Karte immer zuerst aus dem Automaten, bevor sich der Geldschacht öffnet und zum 2. warum kannst Du in einer Filiale mehr als die 1500,- € abheben.
Die ablehnende Haltung der Bank ist nicht nachvollziehbar, denn auf der Aufzeichnung ist sehr wohl zu sehen, dass Du bei der Pin-Eingabe die notwendige Sorgfalt hast walten lassen. Nimm Dir einen Anwalt, dann lenkt die Bank womöglicherweise ein. Denn für die Manipulation am Geldautomaten kann die Bank Dich nicht haftbar machen.

Was möchtest Du wissen?