Ebrecht?

2 Antworten

Die Kontovollmacht hat lediglich die Bedeutung, dass Du gegenüber der Bank sofort und ohne einen Erbnachweis (i.d.R. Erbschein) Zugriff auf das Konto Deiner verstorbenen Mutter hast.

In die Erbmasse gehört tutto completto alles, was dereinst Deiner verstorbenen Mutter gehört hat.

Also neben den Haushaltsgegenständen bis hin zum letzten Suppenlöffel über die Kleidung, die Wohnungseinrichtung incl. des Lieblingssessels und des Fussabstreifers vor der Eingangstür auch jedes Konto, egal, ab Giro- oder Sparkonto.

Da Du Alleinerbin bist ist das alles jetzt Deins.

Also auch die Konten mit den Kontoständen zum Todestag.

Um die Höhe des Pflichtteils für Deine Geschwister zu berechnen brauchst Du jetzt ein sog. "Nachlassverzeichnis", in welches jegliches Gut - ob geldwertig oder nicht - einzutragen und wertmässig, ggfs. mit 0,00, festzusetzen ist. Was Du anschliessend damit machst, ob es selbst übernimmst, verkaufst, verschenkst oder verwertest, das ist dabei egal.

Deine Geschwister haben einen Pflichtteilsanspruch als Geldbetrag. Du kannst natürlich als Gegenwert auch Gegenstände (z.B. einen Fernseher oder eine Waschmaschine) anbieten, aber ob sie es als Ausgleich nehmen ist nicht Deine, sondern deren Entscheidung.

Absolut wichtig ist, dass Du alle Kosten im Zusammenhang mit dem Todesfall, also nicht nur Beerdigung, Pfarrer, Leichenschmauss, sondern wirklich alles, über das Konto der verstorbenen Mutter abwickelst und Dir von der Stelle eine Quittung oder Rechnung geben lässt (und wenn es nur 3,15 € für Butterbrezen für die Ministranten ist). Wenn das Guthaben nicht ausreicht, dann mach eine nachweisbare Überweisung auf das Konto.

Denn erst wenn das alles gezahlt ist, dann geht der Rest in die Erbmasse, aber Deine Geschwister können über jeden verbrauchten Cent Nachweis verlangen.

2

Danke für die Info. Eine Frage habe ich noch, wie ist es mit der 3-monatigen Kündigungsfrist der Wohnung, in der sie lebte? Kann man die, wie die Beerdigungskosten auch aus der Erbmasse rausrechnen?

1
24

Eine Korrektur zu meiner Antwort: Leichenschmauss ist nicht abzugsfähig!

0

Pflichtteilsansprüche gehören nicht zur Erbmasse im engeren Sinn.

Wenn du Alleinerbin bist erbst du alles, du musst halt nur die Pflichtteilsansprüche in Geld auszahlen.

2

Meine Frage war, ob das Sparbuch (Kontostand am Todestag) zur Ermittlung der Erbmasse hinzugezogen wird, trotz Vollmacht über den Tod hinaus?

0
22
@samarkande

Die Vollmacht über das Sparbuch hat doch nichts mit der Erbmasse zu tun.

0
53
Pflichtteilsansprüche gehören nicht zur Erbmasse im engeren Sinn.

Das verwirrt mich. Was meinst Du genau?

0

Ich habe mit 18 auf meinen Pflichtteil verzichtet. Jetzt ist ein Elternteil gestorben. Der andere Elternteil erbt. Habe ich jetzt wieder Anspruch auf Erbe?

Als ich auf das Pflichtteil verzichtet habe, war ich 18, jetzt 49. Meine Eltern haben alle Kinder auf den Pflichtteil verzichten lassen und sich gegenseitig als Erben eingestetzt. Nach dem Tod geht erst mal alles an anderen Elternteil. Danach an meine Geschwister. Habe ich da jetzt wieder Anspruch?

...zur Frage

Nur ein Kind kriegt Haus geschenkt, Witwe zieht zugleich mit ein, damit Geschwister außen vor?

Was passiert, wenn nach Tod des Papas die Mutter ihr Haus der Tochter schenkt, zugleich mit einzieht und es wird vereinbart, daß die Tochter bei Bedarf die Pflege dafür mit übernimmt-ist die Sache dann wasserdicht, sollte die Mutter sterben und die Geschwister wider Erwarten Pflichtteil verlangen? Wurde ja zu Lebzeiten verschenkt an das eine Kind, somit kein Vermögen mehr aus dem die restl. Geschwister was fordern könnten, richtig?

...zur Frage

Erbt die Halbschwester von verstorbenen Bruder

Hallo, guten Tag, der Halbbruder meiner Frau ist verstorben. Der Vater sowie die gemeinsame Mutter sind ebenfalls Tot. Der verstorbene Halbbruder hat keine Kinder. Meine Frau hat keine Geschwister. Der Vater des Verstorbenen hat ebenfalls keine weiteren Kinder. Der Vater des Verstorbenen hatte eine Bruder und eine Schwester, die auch verstorben sind, aber Kinder haben. Frage: Wer erbt, ist meine Frau Alleinerbe, oder sind die Kinder vom Bruder des Vaters erbberechtigt ??

...zur Frage

Ich habe eine Versorgungsvollmacht über den Tod hinaus, eine Patientenvollmacht auch.?

Als mein Bruder verstorben ist, wollte ich den Bausparer auflösen? Doch die Aachener Bausparkasse will einen Erbschein haben. Bei der Bank meines Bruders langte die Vollmacht. Ist das deutsches Recht von der Bausparkasse? MfG Günther

...zur Frage

Berliner Testament, fliesst Wohnung in Erbmasse?

A und B sind verheiratet. A hat eine Eigentumswohnung, ist alleinig im Grundbuch eingetragen. Beide haben sich durch das Berliner Testament abgesichert. A und B haben zwei Kinder, wovon eines als Alleinerbe eingesetzt wurde. B stirbt leider. Fliesst die Wohnung von A mit in die Erbmasse? Eines der Kinder möchte sich wahrscheinlich den Pflichtteil auszahlen lassen.

...zur Frage

Werden Kosten ( Anwalts und Gerichtskosten ) zur Verfolgung von Erbansprüchen vom Erbe abgezogen?

Hallo, ich habe eine wichtige Frage, werden Kosten ( Anwalts und Gerichtskosten ) zur Verfolgung von Erbansprüchen vom Erbe abgezogen?

Der Erlasser hatte zu Lebzeiten gegen einen Geschäftspartner geklagt, um eine offenstehende Forderung zu erlangen. Nach dem Tod des Erblassers, führte der Alleinerbe( mit Vollmacht des Erblassers ) das Verfahren vor Gericht weiter, um auch den Erbansprüchen und des Pflichtteil des Kindes gerecht zu werden. Der Geschäftspartner wurde zur Zahlung verurteilt, ging aber kurz danach in Privatinsolvenz. Die Gerichts und Anwaltskosten in erheblichen Maße trug der Alleinerbe. Werden diese Anwalts und Gerichtkosten vom Gesamterbe abgezogen und dadurch der Pflichtanteil geschmältert ? Oder trägt der Alleinerbe die Kosten selber ?

Danke im vorraus für Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?