eBay: wie finde ich raus, ob ein Anbieter oder Käufer seriös ist?

5 Antworten

Lege Dir von vorn herein ein PayPal - Konto zu und wickle alle Geschäfte nur über dieses Konto ab.

So bekommst Du Bescheid, sobald ein Käufer das Geld überwiesen hat und erst dann musst Du Deine Ware abschicken.

Bist Du der Käufer und zahlst über das PayPal - Konto, bekommst Du die Ware meist nach wenigen Tagen, denn der Verkäufer kann seine Ware auch sofort abschicken, da er noch am gleichen Tag informiert wird, an dem Du gezahlt hast.

Außerdem sind Zahlungen und Geldeingänge versichert und Probleme kannst Du bei Paypal melden.

zahle über Paypal. Hier hat man einen Zwischenpuffer, der einem mehr Sicherheit gibt. Zahlungen werden gemeldet - in beide Richtungen. Paypal kann man als Clearingstelle sehen zwischen den beiden Parteien. Bei Problemen kann man PP einschalten.

Wirkliche Sicherheit hat man bei eBay nie. Ich würde mir auf jeden Fall die Bewertungen der anderen Käufer ansehen und nach Auffälligkeiten ausschau halten. Als Zahlungsmethode nach Möglichkeit immer Paypal verwenden. Ansonsten kann man sich nie zu 100% sicher sein ob ein Anbieter seriös ist.

Kann ich eine Ware die ich per Überweisung bezahlt habe von meiner Bank zurückfordern lassen, wenn ich die Ware nicht erhalten habe?

Der Verkäufer hat es per Päckchen abgeschickt und es fotographiert. Hatte höflich angefragt wo es denn bleibt nach 1 Woche. Aufbrausende Antwort dann bekommen und es sei nicht sein Problem. Woraufhin ich dann meinte ich hättedann gern mein Geld zurück. Er dann auf keinen Fall und wäre ja als Päckchen raus und das ist eben nicht versichert und das wäre mein Problem. Darauf ich sorry aber dann werde ich es Ebay melden und Anzeige erstatten. Danach üble Beschimpfungen und keine weitere Reaktion. Unfassbar. Wer kann mir da nen guten Rat geben.

...zur Frage

Anzeige erstatten, oder nicht?

Guten Abend, ich stehe vor einer Entscheidung. Ich verkaufe gewerblich bei eBay, und habe soeben jemanden entlarvt, der mir nicht nur mächtig mir und meinen Konkurenten das Geschäft zerstört, sondern vor allem durch seine ofiziell nichtgewerbliche Handlungen massenweise Steuern hinterzieht, sowie Kunden das Widerrufsrecht verwehrt. Auch das Impressum fehlt, und ein Punkt bei dem ich mir allerdings nicht sicher bin - er verkauft höchstwahrscheinlich Ware, die rechtlich nicht in Ordnung ist (Kopierschutz). (Artikel wurde 100+ Mal verkauft á 10 - 20€)

Ich habe exemplarisch 3 Stück gekauft, da es günstiger als ich es beziehe. Die nächsten Tage werde ich es geliefert bekommen und schauen. Die Artikelbeschreibung machte mich im Nachhinein irgendwie stutzig.

Bringt es was eine Anzeige zu erstatten? Steht mir ein Schadensersatz zu? Brauche ich dafür einen Anwalt? Ich würde einfach mal gerne eure Meinung hören. Muss ich das nicht sogar melden? Kann ich unter Umständen angezeigt werden, wenn ich mit meinen Behauptungen vollkommen falsch liege?

...zur Frage

Giro Konto gesperrt nach vielen Zahlungen durch Ebay verkäufe

Hallo, Unzwar habe ich innerhalb 2 Wochen mehrere Waren in Ebay angeboten und Verkauft. Im Wert von ca. 3000€. Gestern habe ich einen Anruf meiner Bank erhalten (Kreissparkasse Köln) das jemand eine Rückzahlung fodert und ob ich Sie ausführen möchte. Ich habe daraufhin mit den Käufer in Verbindung gesetzt und er ist vom Kauf zurück getreten. So hab ich Ihn das Geld natürlich zurück erstattet. Zudem wurde mir am Telefon gesagt das ich halt in den 2 Wochen zuviel verkauft habe und mein Girokonto gesperrt ist damit ich keine weiteren Zahlungen erhalten kann. Ich müsste ein Geschäftkonto haben und einen Gewerbeschein vorzeigen. Ein Gewerbe habe ich nicht angemeldet, und die Ware ist jetzt auch komplett Verkauft.

Ist das Korrekt das die Bank so handelt ? Wie viel darf ich als Privatperson überhaupt Verkaufen ? Wie sollte ich jetzt vorgehen ?

Ein Termin mit der Bank habe ich erst am Montag.

Danke im Vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Wie seriös sind Investoren im Netz, die Sparbriefe vorzeitig ankaufen, weil Bank sie nicht auflösen?

Die Bank weigert sich den Sparbrief vorzeitig aufzulösen, mir wurde ein Investor empfohlen, der Sparbriefe ankauft vor Ablauf. Grundsätzlich klingt das ja logisch, da es Menschen gibt, die mit den derzeitigen Zinsen am Markt unzufrieden sind und sich freuen, einen Sparbrief zu bekommen, der hoch verzinst ist, und eben noch läuft. Ich frag mich nur, wie klappt das in der Praxis, ist das grundsätzlich seriös, macht die Bank keine Probleme bei Fälligkeit-habt ihr das schon mal versucht? Darf den Link hier ja nicht einstellen, wg. Werbung, aber die die sich damit befasst haben, kennen die Anbieter vielleicht?

...zur Frage

Wie kann ich mein Elternhaus kaufen, wenn ein Interessent mehr bietet, als ich zahlen kann?

Hallo, ich möchte gerne mein Elternhaus kaufen. Meine Mutter ist schon lang verstorben, mein Papa im Pflegeheim. Er ist nicht mehr geschäftfähig. Ein gesetzlicher Betreuer übernimmt den Hausverkauf, an dem meinem Bruder und mir zu gleichen Teilen noch ein Stück aus dem Erbe unserer Mum gehören. Das ist aber Miniklein. Nun habe ich nicht viel Geld und es ist leider ein Käufer gefunden worden, der 25000 Euro mehr angeboten hat, als ich. Was kann ich tun, um das Haus doch noch zu bekommen, da ich es gerne für meine Tochter erhalten möchte? Vielen Dank für jede Hilfe.

...zur Frage

Falsche Ware geliefert wurde! Was soll ich tun?

Ich habe die Grafikkarte für 500 € online im Shop bestellt, bekomme ich aber viel billiger und älteres Modell als die bestellte.

Die falsche Grafikkarte war in der Verpackung von der bestellte Grafikkarte, so habe ich nicht sofort bemerkt, dass in der Verpackung die falsche Grafikkarte ist. Als ich die Grafikkarte bekam, machte ich ein paar Fotos, und in den Schrank gelegt, bis alle anderen Teile des zukünftigen Computers kommen. Nach einem Monat, als alle Computerteile kamen, ich öffnete die Folie der Grafikkarte, und sah, dass drin eine falsche Grafikkarte ist. Ich habe dies sofort dem Online-Shop gemeldet.

Antwort: Die Frist beträgt 2 Wochen nach Erhalt der Ware. Daher können wir vom Prinzip her keine Rückgabe akzeptieren. Aber Online-Shop schickte mir Retourenlabel zu meiner Rücksendung. Das Paket wurde gesendet und geliefert. Seitdem beantwortet das Shop mir nicht.

Nach meiner Rücksendung ist fast zwei Monate vergangen, keine Informationen vom Shop, kein Umtausch, keine Rückerstattung, meine e-mails ignoriert!

Jetzt habe ich keine Grafikkarte und kein Geld.

Wer hat Recht ich oder der Verkäufer?

Meiner Meinung nach ist dies ein Betrug, die richtige Verpackung mit dem falschen Ware.

die Letzte E-Mail vom Verkäufer

==============

Vielen Dank für deine Nachricht. 

Es ist uns unbegreiflich wie eine falsche Garafikkarte in der Verpackung

sein konnte. Alle unsere Produkte werden in genau demselben Zustand

geliefert, in dem wir sie vom Anbieter erhalten. 

Du stehst in der Pflicht, erst Recht bei einen solch hochwertigen Artikel,

ihn bei Erhalt umgehend zu prüfen.

Siehe link anbei:

https://www.kauf-vertrag.ch/pruefungspflicht-und-ruegepflicht

https://www.weka.ch/themen/recht/kauf-und-verkauf/maengelrechte-beim-kauf/article/warenkontrolle-pflicht-des-kaeufers-und-moegliche-uebertragung-auf-den-verkaeufer/

Nach Art. 201 OR ist die Wareneingangskontrolle folgendermaßen geregelt:

Der Käufer soll, sobald es nach dem üblichen Geschäftsgange möglich ist,

die Beschaffenheit der empfangenen Sache prüfen. Damit kann der Käufer auch

Fachleute beauftragen. Dann gilt das Urteil nach dem Fachwissen als

maßgebend. Falls sich Mängel ergeben, für die der Verkäufer Gewähr zu

leisten hat, muss der Käufer diesem sofort Anzeige machen.

Versäumt der Käufer das, so gilt die gekaufte Sache als genehmigt.

Von daher können wir deine Reklamation nicht mehr annehmen, es lag zu viel

zeit dazwischen. 

Wir hoffen auf dein Verständnis.

Mit besten Grüßen,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?