EBay Betrug Smartphone Apple ?

3 Antworten

Hallo,

Du musst bei der Polizei eine Anzeige wegen Betruges gegen den Verkäufer stellen. Ich denke aber , dass der Personalausweis, der dir gezeigt wurde von einer anderen Person war, die mit dem Betrug nichts zu tun hat.

Das Konto wohin du überwiesen hast, wäre theoretisch die einzige Möglichkeit den Betrüger aufzuspüren.

Wenn der Kontobesitzer tatsächlich der Betrüger ist, dann könntest Du Dein Geld leicht wiederbekommen .

Wenn nicht, dann hat der Betrüger vielleicht sich beim Kontoinhaber , der selber was verkauft hat, als Du ausgegeben. Der hat dann sein Geld von Dir bekommen und dem Betrüger die Ware übergeben. Der Betrüger wollte nur die Ware. Du kannst aber dann Dein Geld vom Kontoinhaber zurückbekommen, da Du keinen Kaufvertrag mit ihm abgeschlossen hast. Der wäre dann Derjenige welcher am Ende betrogen worden ist.

Du hast nur die blöde Lauferei. Als Verkäufer sollte man daher immer Geld gegen Ware machen.

Diese Betrugsmasche wird Dreiecksbetrug genannt und dazu habe ich was im Fernsehen gesehen. Das war bei Ebay Kleinanzeigen und Bezahlung mit Paypal gewesen.

Dazu siehe auch Webseite https://www.butenunbinnen.de/nachrichten/gesellschaft/betrug-paypal-ebay-bremen-100.html

Natürlich kann deine Bank deine Überweisung nicht zurückholen. Und Konto wie Personalausweis gehören garantiert nicht dem Abzocker.

Da kann man eine Anzeige getrost knicken, die im Sande verlaufen wird und sich an den unübersehbaren Warnhinweis erinnern, den man leichtfertigt weggklickt hat:

G imager761

 - (betrug, ebay)

Was möchtest Du wissen?