ebay Artikel ersteigert - Verkäufer rückt Ware nicht raus.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du forderst den Käufer unter Fristsetzung von 7 Tagen auf, dir die ersteigerte Ware sendungsnachverfolgbar zuzusenden und kündigst an, nach Fristablauf aus Rechtsgrund Verzugsschaden auf seine Kosten einen RA mit Rechtswahrnehmung zu beauftragen und Erfüllungsklage zu erheben bzw. bei Unmöglichkeit Schadensersatzklage in Höhe der Differenz von deinem Kaufpreis von 1 € zu einem Kauf eines vergleichbaren Kursmünzensatzes nebst Kostenaufwand einschl. Fahrtkosten zu erheben.

Mal sehen, ob er den tatsächlich anderweitig verkauft hat :-)

G imager761

Das klingt erfolgversprechend. Solange er die Ware wirklich noch hat. Wenn seine Geschichte stimmt,wird ihn nur seine Vergesslichkeit Strafen.

0

erste Antwort des Verkäufers:

"wie bereits geschrieben habe ich den Artikel nicht mehr. Ich habe mich zum Zeitpunkt der Autkion auch nicht Zuhause befunden sondern war im Urlaub. Dies ist nachweisbar. Somit konnte ich diese Auktion auch nicht stoppen. Den bezahlten Betrag überweise ich Ihnen zurück. Es bleibt Ihnen selbstverstänlich offen gegen mich weitere Rechtsmittel einzuleiten"

0
@andi86

Es bleibt Ihnen selbstverstänlich offen gegen mich weitere Rechtsmittel einzuleiten

Den Gefallen solltest du ihm doch machen :-)

Besorge dir einen vergleichbaren Gebrauchtartikel und stelle ihm den Differenzbetrag zu deinem Gebot mit Fristsetzung von 14 Tagen in Rechnung. Kündige an, danach einen Rechtsanwalt auf seine Kosten mit kostenpflichtiger Zahlungsklage an deinem Gerichtsort Musterstadt (!) zu beauftragen.

Denn auch bei Untergang der Ware und Unmöglichkeit der Kaufvertragserfüllung schuldet er dir die gekaufte Ware, wenn auch auf diese Weise :-)

Das setzt natürlich voraus, dass er volljährig ist und die Kosten tragen kann - bei einem minderjährigen Dauerhartzer trägst du die Pozesskosten selbst :-O G imager761

0

Ja, Du bist im Recht. Nur: Wenn der andere Teil nicht erfüllen will kannst Du schlecht Dein Recht mit der Pistole eintreiben. Du mußt den Gerichtsweg wählen, mit allen Unwägbarkeiten, inklusive der wirtschaftlichen Unzulänglichkeit des Verkäufers.Wenn Dir das den Euro wert ist, dann leg los.

Sicherlich bis Du im Recht. Ich würde den Preis zahlen via Paypal und dann die Lieferung reklamieren. Schau mal nach ob er wirklich über E-Bay Kleinanzeigen was angeboten hat.

Habe mal nachgeschaut auf ebay Kleinanzeigen.Nichts gefunden. Wenn er die Ware dort verkauft hat,hat er wohl die Annonce raus genommen. Was für den Verkäufer nicht typisch ist, sonst hätte er die Auktion auch gestoppt. Ich glaube er will einen besseren Preis raus schlagen. Ich werde die Tage über mal ebay überwachen. Wenn er eine neue Auktion startet,habe ich den Beweis.

0
@andi86

google vergisst nicht. Wenn Du nix gefunden hast hat er auch nix angeboten.

0

Was möchtest Du wissen?