eBay: ab wann gilt man als Händler?

1 Antwort

Solange es ncihts eingekauftes ist, passiert ncihts. kann man auch sehen, dass es gebrauchte Sachen sind.

Fragen zum Kleingewerbe - OnlineShop - Ebay - Paypal - Buchhaltung - Gesetze

Hallo,

ich bin dabei einen Ebayshop zu öffnen (Kleinunternehmer) und hätte ein paar letzte Fragen. Vielleicht könnt ihr mir dabei helfen? Sie sind teilweise sehr speziell... deswegen gehe ich nicht davon aus dass jemand sie ALLE beantworten kann, aber ich freue mich über jede Teilantwort!

1.) Welche Belge sollte ich bei einem EIN- sowie VERKAUF über Ebay aufheben (Ausdrucken oder als Pdf speichern)? Artikelbeschreibung? "Einzelheiten über den Kauf" - Ansicht? Oder die Emailbenachrichtigung von Ebay? Und bei Paypal, die Email oder lieber die Transaktionsdetails-Seite?

2.) Ich habe meinen ganzen Keller voll von Waren, die ich im Shop verkaufen möchte. Ich habe keine Einkaufbelege und möchte die Einkäufe dieser nicht als Betriebsausgaben geltend machen um den Gewinn zu mindern. Ich möchte sie also von meinem Privatvermögen zum Betriebsvermögen machen. Muss ich irgendein Protokoll oder einen Beleg über diese Waren schreiben (was ich angesichts des imensen Aufwands nicht hoffe)?

3.) Laut Abgabenordnung heißt es, dass ich zwar nicht gegenüber privaten, aber gegenüber gewerblichen Käufern verpflichtet bin, eine Rechnung zu schreiben. Bin ich verpflichtet dies unaufgefordert zu tun, oder reicht es, wenn ich eine ausstelle, wenn der Käufer den Wunsch äußert?

4.) Muss ich Versandkosten für den Versand meiner Waren aufzeichnen? Muss ich irgendwo dokumentieren, mit welchen Briefmarken ich die Sendungen frankiert habe? Zumindest belege ich ja die Briefmarkeneinkäufe und mache sie als Betriebsausgaben geltend. Dann wäre es für mich eigentlich logsich, dass das FA, das sonst ja auch immer alles so genau wie möglich wissen will, auch wissen will wohin diese Briefmarken gehen. Anders könnte man diese (die Briefmarken) theoretisch auch zum Warenausgang zählen, welcher ja dokumentiert werden muss.

5.) Was muss in meiner EÜR formal zu einer Buchung alles notiert werden? - Datum der Buchung - Belegnr. (Referenz zum Beleg) - Einnahme bzw. Ausgabebetrag - Bezeichnung des Kontos (falls mehrere Konten vorhanden) Die obigen Punkte sind klar. Wie sieht es z.B. mit einem Kommentar bzw. Beschreibung des zugrunde liegenden Sachverhalts aus? Z.B. die Beschreibung der verkauften Ware. Oder würde reichen zu schreiben "Verkauf über Ebay". Ist sowas überhaupt Pflicht? Ich würde nämlich gerne darauf verzichten, weil man die Info sowieso aus dem Beleg entnehmen könnte, wenn es einen interessiert.

6.) Angenommen, ein Käufer reklamiert einen defekten Artikel und ich sende ihm einen neuen unentgeldlich zu. Muss ich diesen Warenausgang irgendwie irgendwo protokollieren?!

7.) Wenn ein Kaufvertrag abgeschlossen wird,z.B durch Ebay, und dieser anschließend storniert wird, muss ich dieses Ereignis irendwie protokollieren/festhalten, oder kann ich es ignorieren? Was ist mit einer bereits ausgestellten Rechnung, wenn der Kaufvertrag widerrufen wird? Kann ich die Rechnung löschen und so tun, als hätte sie nie existiert, oder muss ich sie aufbewahren?

Danke

...zur Frage

Wie lange muss ich Mahnbescheide aufbewahren?

Ich habe meine ganzen Unterlagen durchgesehen und frühere MAhnbescheide gefunden. Kann ich die wegwerfen? Die Sachen haben sich alle geklärt. Also brauche ich die doch nicht mehr, oder?

...zur Frage

ebay Auktion Mahnbescheid trotz nicht erhaltener Ware

Folgendes (ebay)Problem:

ich erhielt gestern einen gerichtlichen Mahnbescheid für eine nicht gezahlte ebay Auktion. Da der Verkäufer die Bedingungen der Auktion nachträglich nach Ende der Auktion veränderte, habe ich den (Privat)Verkäufer angeschrieben und ihm mitgeteilt, dass ich unter diesen Bedingungen vom Kaufvertrag zurücktrete. Dieser ließ sich nicht auf eine Einigung ein sondern drohte unmittelbar einen gerichtlichen Mahnbescheid an, den ich nun auch erhielt.

Allerdings hätte der Verkäufer meiner Meinung nach dann auch zumindest die Ware zusenden müssen. Stattdessen hat er die Auktion abgebrochen. Er hat Prozesskostenhilfe beantragt und bewilligt bekommen. Nun meine Frage: wenn ich dem Mahnbescheid widerspreche, schaltet sich das Gericht ein. Wird dieses dann überprüfen, ob der Anspruch zurecht besteht und ggf. ein Verfahren ablehnen oder kommt es in jedem Fall zu einer Verhandlung?

Würde ich den Mahnbescheid heute bezahlen, so hätte ich Geld ausgegeben für einen nicht erhaltenen Artikel. Es ging um Karten für eine Lesung, die mittlerweile vorbei ist. Wie würdet Ihr Euch verhalten? Für sachdienliche und sinnvolle Ratschläge danke ich im Voraus...

...zur Frage

weitere Frage zu Nachhilfe: wie versteuert man die Einnahmen? Status?

zu der vorausgehenden Frage: welchen Status sollte mein Sohn haben beim Finanzamt?

  • Freiberufler?
  • Gewerbetreibender?
  • etc?

Was ist man, wenn man Nachhilfe gibt? Ich vermute Freiberufler.

...zur Frage

Kann man die Bausparsumme beim Bausparvertrag auch noch nachträglich erhöhen?

Ist es möglich, die Summe später zu erhöhen, wenn man merkt, das Darlehen brauche ich erst später und ggf. auch etwas mehr? Welche Gebühren fallen an?

...zur Frage

Braucht man als eBay Händler einen Steuerberater?

Eine Freundin möchte sich mit der Versteigerung von Handtaschen bei eBay langfristig selbstständig machen. Zuerst einmal im bescheidenen Rahmen. Ist es in diesem Anfangsstatus bereits notwendig einen Steuerberater zu beauftragen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?