DWS Riester Rente Premium Beitrag verringern oder kündigen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kündigung bei Riester ist immer so eine Sache, weil das vom Gesetzgeber nicht vorgesehen ist. Da bei Dir die Bagatellgrenze noch nicht überschritten sein dürfte, könnte das aber klappen. Du könntest den Rückkaufswert auch auf einen anderen Anbieter übertragen. Leider lassen sich das viele Versicherungen fürstlich bezahlen, so dass am Ende doch nicht viel bei rum kommt.

Wenn es aber tatsächlich so ist, wie Du schreibst, dass Du mit dem Makler eigentlich etwas ganz anderes ausgemacht hast, dann handelt es sich möglicherweise um eine Falschberatung. Wenn Du das beweisen kannst, könnte auch eine Rückabwicklung möglich sein. Ohne den Fall näherzu kennen, kann ich dazu aber weiter sagen.

Der Vermittler jedenfalls hat deutlich mehr Interesse, eine Riesterversicherung zu verkaufen als einen Sparvertrag, weil erstere deutlich mehr Abschlussprovision bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cfc254
22.03.2014, 19:30

Wäre es möglich den Anbieter zu wechseln? Also beispielsweise den bestehenden Vertrag bei der DWS auf einen Vertrag bei (bsp) der Sparkasse zu übertragen? Wie würde sowas funktionieren, was müsste ich tun und welche Kosten kämen dabei auf mich zu? Wie sieht es mit einer Kündigung aus? Sie sprechen hier eine Grenze an, die evtl noch nicht erreicht wurde?! Verliere ich einfach nur mein schon eingezahltes Geld (was für mich absolut noch ok wäre) oder muss ich noch irgendwelche Kosten tragen?

Gruß

0

Was möchtest Du wissen?