DVAG,

5 Antworten

Ich glaube man kann nicht generell sagen, die "DVAG"

Ich kenne 2 Berater von denen, die könnte ich empfehlen. Die machen gute Beratungsarbeit. Aber ich ahbe auch schon von anderen gehört.

Gerade bei den Unternehmen wie DVAG, kommt es ehr auf den individuellen Berater an.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium Ökonomie

Ja und nein. DVAG ist Mehrfachagent. Vergleich mal die Aachen Münchner beim Thema Unfall mit der Interrisk XXL. Preis und leistungstechnisch. Und, was kommt heraus? Danke, die Antwort gebe ich mir selbst. egal, wie toll der Berater ist. Das Produkt ist einfach unterlegen.

1

Ich habe keine Erfahrungen, aber eine Freundin von mir ist seit Jahren sehr zufriedener Kundin der DVAG

Lasst die Finger von der FVD-DVAG Deutsche Vermögensberatung und sucht Euch tatsächlich unabhängige Unternehmen. Ich habe selber einige Jahre für dieses Unternehmen gearbeitet und die Einsicht kam etwas zu spät. Es wird behauptet sie sei unabhängig und passt jeden Vertrag dem Kunden an, das ist nicht möglich da hauptsächlich Produkte eines Unternehmens verkauft werden und dabei zählt nur die Provision. Der Schwerpunkt liegt bei der Rekrutierung unwissender Menschen denn man dann mit wunderschönen Videos zeigt, wie wunderbar das Leben mit tollen Autos und Reisen sein kann und sie schnellstens die Produkte an Ihre Freunde und Bekannten verkaufen sollen, ein Pyramidenvertrieb. Bei diesem Unternehmen arbeiten sehr viele junge Leute mit etwas Halbwissen, vermutlich vor diversen Arbeitsämtern rekrutiert. Dabei verdienen nur die Großen und die kleinen bleiben auf der Strecke, nur leider bemerken sie es zu spät. Passt auf und informiert Euch vorab, bevor Ihr etwas abschließt, sehr oft bekommt man diese Produkte mit denselben Leistungen weitaus günstiger.

Fragst du als potenzieller Kunde oder potenzieller Mitarbeiter?

Auch bei der DVAG wird es durchaus kompetente Menschen geben. In welchem Verhältnis diese zur Gesamtanzahl der Vermittler steht ist schwer zu sagen.

Deine Frage ist sehr allgemein gefasst und daher schwer konkret zu beantworten.

Woher ich das weiß:Beruf – § 34d GewO vorhanden

Geh lieber zu einem unabhängigen Finanzberater, die an kein bestimmtes Portfolio gebunden sind. Strukturvertriebe sind an sich nicht immer nur schlecht, aber dort steht das "Geld" im Vordergrund..d.h. die Provision bei Abschluss und meist leider nicht der Kundennutzen.

Was möchtest Du wissen?