Dürfen geistlich einschränkte Menschen Minijobs machen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

selbstverständlich darfst du einen 450 € Job annehmen !

Es ist nur schwierig einen Arbeitgeber zu finden, der einem schwerbehinderten Menschen die Chance gibt sich zu beweisen.

Schwerbehinderte sind als Arbeitnehmer, den gesunden Kollegen arbeitsrechtlich gleichgestellt, genießen daneben sogar besondere Rechte, wie z.B. zur Arbeitszeit, der Kündigung oder Urlaubsanspruch.

Deine Frage zeigt, du hast Mut also pack es an und versuche dein Glück.

Daumen gedrückt ! 🙋‍♀️

Erstmal Danke dafür, für die netten Worte. :)

Und ich weiß nicht, wie das mit Grundsicherung aussieht, da ich auch von denen noch Geld bekomme und selbstständig bald Arbeiten gehe, in einer Behinderten Werkstatt. Verdiene dort im Monat dann nur 65 Euro, später dann irgendwann 115 Euro.

0
@Gaenseliesel

Klar, aber ich kann auch nicht von den Geld leben, den ich auch bald verdienen würde.

Schön und gut, dass man Unterstützung bekommt, aber was bringt es mir, wenn ich nur 300 im Monat verdienen würde, dazu wenn ich alleine leben würde.

Ich möchte natürlich auch anderen Sachen mit meinem Geld machen, dazu zählt auch Urlaub machen, oder einem PC-Zusammenbauen

0
@PhilippE859

Ja, das ist das Problem wenn man auf staatliche Gelder, wie Grundsicherung, angewiesen ist !

Die Sozialunterstützung soll nur ein menschenwürdiges Überleben seiner "bedürftigen" Bürger möglich machen, mehr nicht.

Extras wie Reisen, Theater und andere wünschenswerte Dinge des täglichen Lebens, werden damit nicht abgedeckt, bzw. müssen irgendwie selbst angespart werden.

1
@Gaenseliesel

Tut mir leid, wenn ich das jetzt so schreibe, aber da fühlt man sich doch verarscht? Ich mein, andere behinderte Menschen arbeiten auch hart, verdienen aber nur sehr wenig.

Ich bin schon seit Jahren am überlegen, ob ich darüber öffentlich reden sollte, oder es lieber bleiben lasse und anders irgendwie mir helfen kann, damit ich auch mal was von Leben habe.

Aber Sie verstehen mich, finde ich gut. :)

0
@PhilippE859

stimmt, ich verstehe deim Problem. Ich kenne eine Person sehr gut, er ist auch psychisch krank. Wenn wir uns zufällig mal in der Stadt treffen, gehen wir zusammen einen Kaffee trinken und er kann erzählen, das tut ihm gut.

Er hat u.a. ein ganz spezielles psychisches Problem, er meint Alle gucken ihm nach, tuscheln oder sprechen schlecht über ihn. Es ist ihm einfach nicht auszureden obwohl wir dieses Thema schon über mehrere Jahre diskutieren.

Jetzt macht er im Supermarkt einen kleinen Nebenjob, ich glaube 2x die Woche jeweils 2 Std. Er macht ihn gern und das ist gut. Im letzten Jahr war er zur Kur an der Ostsee.....

Diese Art Probleme wirst du auch nicht durch öffentlich machen, schon g a r n i c h t a l l e i n, lösen können. Du wirst letztlich nur unzufrieden und frustriert aufgeben. So etwas muss im großen Stil organisiert zum Thema gemacht werden.

Gruß !

1
@Gaenseliesel

Jop, dieses Thema sollte allgemein mehr Aufmerksamkeit bekommen, besonders in solchen Fällen.

Evtl schafft man es ja paar Leute zusammen zu kriegen und dann mit denen das Öffentlich zu machen, und mehr über dieses Thema zu sprechen.

Das wäre für mich wichtig, dass wäre auch für andere wichtig.

Denn alles kann nicht gleich bleiben, besonders bei sowas.

1
@PhilippE859

D

Vielen Dank für die Bewertung ! 😊

Ich wünsche dir Alles Gute für die Zukunft !

1

natürlich, solange deine Einschränkung die Ausübung deiner Tätigkeit nicht beeinträchtigt, darfst du arbeiten als was du willst, auch z.B. als Pilot, Physikprofessor, Herzchirurg, Regierungssprecher usw..

Warum denn nicht?

Ich weiß nicht, wie das mit Grundsicherung aussieht, da ich auch von denen noch Geld bekomme und selbstständig bald Arbeiten gehe, in einer Behinderten Werkstatt. Verdiene dort im Monat dann nur 65 Euro, später dann irgendwann 115 Euro.

0
@correct

Selbstständig, in dem Sinne, ohne das meine Familie mich begleiten muss.

0

Was möchtest Du wissen?