dürfen Empfänger von Arbeitslosengeld nicht in den Urlaub fahren, muß Reise storniert werden?

2 Antworten

Wenn das gebucht war, bevor er arbeitslos wurde, kann er natürlich fahren. Auch als Arbeitsloser hat er Anspruch auf einen Urlaub.

Nur wenn er jetzt erst buchen wollte müßte er den Termin ggf. mit der Agentur abstimmen.

Er sollte mal ganz in aller Ruhe mit seinem Berater reden. Der wird das verstehen und die Erlaubnis erteilen.

Kann man sich für die Vergangenheit arbeitslos melden?

Hallo,

folgendes Problem: Ich habe bis Ende März 2010 studiert. Ab Juli 2010 habe ich eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Uni bekommen (dies war mir schon Ende März 2010 bekannt). Die drei Zwischenmonate habe ich damit verbracht Urlaub zu machen. Nun hat mir aber jemand erzählt, dass ich mich unbedingt hätte arbeitslos melden sollen, wegen den Rentenansprüchen?! Ist das so? Wenn ja, kann ich mich im nachhinein arbeitslos melden für den Zeitraum?!

...zur Frage

Arbeitslos, Nebengewerbe, Kleinunternehmerregelung

Zu meiner Lage:

Ausbildung im Mai 2014 abgebrochen Seitdem arbeitslos gemeldet, kriege vom Arbeitsamt ca. 270€ monatlich Nebenjob: ca 178€ im Monat, ab 165€ wird mit AlG verrechnet, sprich 270€-13€.

Nun habe ich ein Nebengewerbe mit Kleinunternehmerregelung bis 17500€ Umsatz umsatzsteuerfrei eröffnet.

Wie viel darf ich pro Monat/ pro Jahr im Nebengewerbe verdienen? Im Jahr werde ich erstmal nicht über die 17500€ kommen, das weiß ich, deswegen habe ich auch die Kleinunternehmerregelung angekreuzt.

Ich weiß ja nicht mal wie meine konkrete Frage lautet, darf ich im Nebengewerbe plus meinem Nebenjob insgesamt nur maximal 450€ im Monat verdienen????

Ich trau mich nicht mein Gewerbe als Hauptgewerbe anzumelden, weil ich nicht weiß, ob ich es pro Monat schaffe Sozialversicherungen (ca. 300€ sagen wir mal) zu zahlen.

Brauche konkrete Tipps und Hilfe, bin ein Laie in dem Thema :)

Hoffe ich könnt mir helfen, bitte!

...zur Frage

reiserücktritt

Meine Tochter hat mit ihrer Freundin Urlaub gebucht ,nun gibts Ärger bei den beiden und sie mag jetzt die Reise nicht mehr mit ihr Antreten .Was hat sie für möglichkeiten?

...zur Frage

Kann einem Arbeitslosen der Führerschein vom Arbeitsamt gezahlt werden?

Was ist wenn jemand arbeitslos ist und (auch deswegen weil er keinen Führerschein hat) keinen Job findet. Kann das Arbeitsamt dann den Führerschein zahlen? Oder ist das eher als Aufbauqualifikation, so etwa dass man den generellen Führerschein schon hat und jetzt eben den Gabelstaplerschein macht oder für größere Autos?

...zur Frage

Gestrichener Urlaub- wer zahlt die Stornogebühren

Ein bereits genehmigter Urlaub wurde mir plötzlich gestrichen, weil ein Großauftrag hereinkam, für den jeder Mitarbeiter gebraucht wird. Meine Stornogebühren für die gebuchte Reise will mein Chef übernehmen, aber meine Freundin und ich haben den Urlaub gemeinsam gebucht. Sie arbeitet nicht in unserer Firma. Mein Chef meint, sie könne ja allein fahren. Muss er ihre Stornogebühren auch bezahlen?

...zur Frage

Kreditvergabe bei Arbeitslosigkeit?

Ich bin seid 1998 in meinen Betrieb beschäftigt. Ich bin als Produktionsleiter in der Hochseefischerei tätig und habe ein Durchschitsverdienst von 5600€ Netto. Nach 7-8 Monaten setze ich eine Reise aus um Urlaub zu machen. Wenn die Urlaubstage abgegolten sind melden wir uns beim AA um bis zum nächsten Einsatz der ca nach 2 Monaten Pause wieder einsetzt, Geld zu bekommen. Es sind schließlich 2450€ die ich vom Amt bekomme und auf die ich nicht verzichten will. Aber auf dem letzten Lohnzettel steht ein Austrittsdatum und obwohl ich eine Wiedereinstellungsgarantie habe wurde ich aber abgelehnt wegen der Arbeitslosigkeit. Im meinen Fall sehe ich es aber nicht als Arbeitslosigkeit im diesen Sinne. Denn bei der Hochseefischerei werden wir mit am Fang beteiligt und ich bekomme nach einer Reise die 2 Monate dauert ca 11000-18000€ nachzahlung, ich könnte mir dieses Geld auch aufteilen lassen so das ich nicht zum Amt müsste, aber ich sehe nicht ein warum ich auf 2450€ verzichten soll und melde mich deswegen nur beim Amt aber die Bank will das nicht verstehen. Kennt jemand vielleicht eine Bank die mit sich reden lassen würd


MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?