Dürfen die Eltern wegen dem Abi die Ausbildung verbieten?

4 Antworten

Es wäre interessant zu wissen, welche Ausbildung Du möchtest.

Aber grundsätzlich halte ich es für eine gute Idee das Fachabitur zu machen.

Ich habe selbst nach Haupt- und Handelsschule eine Ausbildung gemacht und sogar einen sogenannten "Ehrenberuf" (Steuerberater) ergriffen.

trotzdem habe ich danach, also als fertiger Steuerberater mit Mitte 30 die Hochschulreife gemacht und danach noch neben dem Beruf zwei Studien durchgezogen

Also mach es Dir leichter, hänge das Jahr dran und mache das Fachabitur fertig.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Zieh das Jahr durch! Dann kannst deine Ausbildung machen. Und wenn es dir nicht gefällt, kannst immer noch studieren. Ein Abi hast dann nämlich! Hab ich übrigens auch so gemacht. Und ich war GOTTFROH auf meinen Vater gehört zu haben. Eltern haben nämlich was, das jungen Leuten fehlt - Lebenserfahrung.

Also wenn du bock dadrauf hast eine Ausbildung zu machen kannst du es machen.

Schließlich stehst du jeden Morgen auf und gehst zur Schule und nicht deine Eltern.

Sie sehen, dass ein finanzielles Problem in der Zukunft auf Dich warten könnte - damit wäre die Frage hier im richtigen Forum.

Warum zweifelst Du die Rechte der Eltern an? Schließlich bist Du minderjährig.

Was möchtest Du wissen?