Druckkosten Doktorarbeit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, lt. Quelle: Gestaltende Steuerberatung - Ausgabe 03/2004, Seite 79 QUELLE: AUSGABE 03 / 2004 | SEITE 79 | ID 103906

Danach sind die Aufwendungen als Werbungskosten abziehbar, wenn ein Veranlassungszusammenhang zum späteren Beruf bejaht werden kann. Dabei sei zu berücksichtigen, dass ein Doktortitel für das berufliche Fortkommen von erheblicher Bedeutung, sein Erwerb teilweise sogar unabdingbar sei. Sommerlichen Gruß ! K.

EnnoBecker 21.07.2013, 07:50

Um eine solche Aussage zu treffen, brauche ich keine Ausgabe 03/2004, Seite 79 QUELLE: AUSGABE 03 / 2004 | SEITE 79 | ID 103906.

Das ergibt sich direkt aus § 9 (1) EStG.

DH!

1
blackleather 21.07.2013, 17:38
@EnnoBecker

Und woher kennst du § 9 (1) EStG? Der ist doch bestimmt in der AUSGABE 03 / 2004 | SEITE 79 | ID 103906 veröffentlicht...

1
Gaenseliesel 21.07.2013, 23:25
@EnnoBecker

glaube ich Dir gern EnnoB. !

Du bist ja auch vom Fach, dem Schiri sollte es hier helfen ! Gruß K.

0

Wie schafft man es denn zum Doktor wenn man nicht weiß, was Google ist? Ich habe jedenfalls auf diesem Wege ein neueres BFH-Urteil mit gegenteiliger Ansicht gefunden:

http://doktorandenforum.de/finanzen/steuer.htm

Voraussetzung ist aber, dass die Promotion berufsbezogen ist. Wer im Katasteramt von Wanne-Eickel sitzt, mag vielleicht den Dr.iur. abgesetzt bekommen, eine Promotion in Ikebana aber wohl nicht.

NasiGoreng 21.07.2013, 01:12

Wie schafft man es denn zum Doktor wenn man nicht weiß, was Google ist?

  1. Plagiieren

  2. Einen anderen die Dissertation schreiben lassen

  3. Den Professor bestechen

  4. Der Uni eine fette Spende machen

  5. Bei The California Church & University Institute und anderen billig kaufen

  6. In Graz promovieren

0
Privatier59 21.07.2013, 03:14
@NasiGoreng

In Graz promovieren

Den Witz hatte schon vor 40 Jahren mein alter Herr drauf und die Pointe war, dass das Schwierigste am promovieren in Graz das Umsteigen in München sei. Früher gabs in Österreich mal Promotion mit rein mündlicher Prüfung (da hätte sich die Frage nach den Druckkosten erübrigt), aber das ist Vergangenheit.

1

Hallo Schiri,

du solltest deinem Finanzamt die gelbe Karte zeigen !!!

Man macht das indem man Einspruch einlegt. Wie das geht, das steht hier:

http://www.banktip.de/rubrik2/20369/einspruch-gegen-den-steuerbescheid-einlegen.htm

Was möchtest Du wissen?