Drogenkonsum bei Autofahren im Führungszeugnis?

3 Antworten

Ist Führungszeugnis stehen Verurteilungen drinnen. Gab es wegen dem bekifften Fahren bereits eine Gerichtsverhandlung oder einen rechtskräftigen Strafbefehl (z. B. wegen § 315c StGB oder § 316 StGB?

Nein musste nur die Strafe bezahlen und hatte 1 Monat Fahrverbot

0
@Hallo1657

Ist also nur als als OWI behandelt worden, hier wohl 242 BKat, also vermutlich 500 € Bußgeld, 2 Punkte, 1 Monat Fahrverbot [1].

Das steht dann im Fahreignungsregister in Flensburg, aber nicht im Bundeszentralregister und damit auch nicht im Führungszeugnis.

1

Solange sie keine Anklage bekommen haben und der Fall fallen gelassen worden ist steht nichts im Führungszeugnis

Dann war’s das dann wohl, denn du hast ja bestimmt Post bekommen wo die Straf Anschuldigung drinnen steht. Dann hast Post bekommen wie hoch deine Strafe ist die zahlen muss, plus die Fahrverbots zeit. Die hast Du bezahlt und dein Führerschein für einen Monat in die Reha geschickt. Danach hast Du deinen Führerschein wieder bekommen und sonst stand nichts weiter in diesem Brief drinnen. Dann kannst du damit Rechnen das nichts mehr kommt da du die Strafe bezahlt hast und den Führerschein auch abgegeben hattest. Damit ist der Fall abgeschlossen sonst hätte es in den Brief mit drinnen gestanden. Glaube es ruhig das haben Kumpels von mir öfter mal bekommen. Einer war zu oft, der durfte seinen Führerschein etwas viel länger in die Reha schicken.

Woher ich das weiß:Hobby

Was möchtest Du wissen?