Dringende Frage zu einem Schreiben eines Insolvenzverwalters

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Setze Dich doch mit dem Insolvenzverwalter in Verbindung und frage ihn wie Du jemanden bevollmächtigen kannst, der Deine Interessen vertritt und mit welchen Erlösen aus der Insolvenzmasse Du rechnen kannst. Bleibt unterm Strich etwas für Dich übrig, kannst Du ja den Weg der Vertretung mit einer Vollmacht gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir wird nichts passieren, wenn du nicht erscheinst. Das schlimmste, was dir passieren kann ist, dass deine Forderung ggf. nicht mehr berücksichtigt wird und du leer ausgehst, aber das glaube ich eher weniger.. :) Also einen Schock ist die Sache definitiv nicht wert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vulkanismus
09.04.2015, 00:14

Wo hast du bloss wieder diesen Krampf her - warum sollte seine Forderung nicht berücksichtigt werden?

Dann hätte er ja mit dem Verfahren nichts zu tun!

1

Natürlich brauchst Du nicht dahin. Niemand wird Dein Fehlen bemerken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minimilk
08.04.2015, 11:15

Bist Du da sicher? Ich bin ehrlich gesagt schon etwas beunruhigt obwohl es ja nicht meine Insolvenz ist die mich nicht direkt betrifft.

0

Soweit mir bekannt ist, muss dich der Insovenzverwalter zwingend einladen, d.h. aber nicht dass du erscheinen mußt. Wenn etwas an Geld zu verteilen ist, bekommst du deinen Anteil so oder so.

Geregelt wird das ganze Verfahren nach dieser Verordnung:

http://www.gesetze-im-internet.de/inso/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?