DREISTE ABZOCKE BEI DER SPARKASSE... HIIILFE!

4 Antworten

  1. Die Bank macht ihre AGBs, wenn Die nun eine Gebühr für Überweisungsträger einführen, dann ist das so. was mich wundert, Du sprachst von vorgedruckten Ü-Trägern. Frage doch mal nach einfachen, ohne das schon Name und Kontonummer eingedruckt ist.

  2. Du hast einen PC mit Internetanschluss. Hilf Doch Deiner Mutter onlien bei den Überweisungen udn spare eventuell noch mehr.

Moin Walter,

Selbstverständlich gibt es Formulare, die du per Hand ausfüllen kannst. Die Fehler sind – gerade für einen Menschen der auf die 90 zugehet – vorprogrammiert.

Alte Menschen tun sich oft schwer mit dem Online Banking, so auch meine Mutter. Selbst Kunden von mir, die um die 30 sind, haben da Berührungsängste.

Um es noch mal klarzumachen: meine Hauptfrage zielt dahin, ob für die Einreichung eines Überweisungsträgers zwingend das Orginal verlangt wird, oder aber ob man eben auch eine Kopie einreichen kann, auf der dann die notwendigen Daten (durch mich ) vor eingetragen sind.

0
@humoer

Moin Moin humoer, da habe ich doch nicht auf den Namen des Fragers geachtet.

Wenn es um die Überweisungsträger gibt, so ist das Original der Bank nicht zwingend.

Man kann z. B. auch Blacoträger beim Handel (office-Discount) zum selbstbedrucken erwerben.

Also eine Kopie (wenn vernünftig, also auf die richtige Größe und für den maschinellen Einzug vorbereitet) muss somit akzeptiert werden. kann Du nutzen.

2
@wfwbinder

Prima, vielen Dank für die Auskunft!

0
@humoer

Zu einer Zeit, in der es noch kein zwang war die Formulare der Banken zu nutzen udn es z. B. ausreichte die Scheckbestandteile auf ein Blatt Papier zu schrieben, kam ein Engländer zum zZeichen, dass man ihn bis aufs letzte Hemd ausgeblutet hätte, auf die Idee, die Scheckformel (zahlen sie aus meinem Gutehaben an .... usw) auf ein Hemd zu schreiben und schickte dieses an das Finanzamt.

Es wurde eingelöst. Möchte nur wissen, wie die Bank das abgeheftet hat. Damals gab es nämlich noch keine Mikroverfilmung der Belege.

2

Wenn die Bank deutlich darauf hinweist, könnte sie auch 40 Euro für 10 Stück verlangen. So viel ist mal klar.

Und: Liegen nicht UNAUSGEFÜLLTE Überweisungsvordrucke im Kassenraum aus? Bei meiner Sparakasse ja. Wo ist dann das Problem. Namen und Kontonummer wird Muttern doch wohl noch kennen.

Ob man kopierte Vordrucke einreichen kann? Ich habe schon x-mal Rechnungen (mit Ü-Trägervordruck) per pdf bekommen und war manchmal zu faul, den endlosen Buchstaben- und Zahlensalat ins Internet einzugeben. Also habe ich den Drucker angeschmissen, die Schere gezückt, Name und Kontonummer eingetragen und meinen Friedrichwilhelm drunter gesetzt. Ist anstandslos bearbeitet worden. Der Drucker hat auch ne Kopierfunktion. Wo sollte da dann der Unterschied sein?

"Und: Liegen nicht UNAUSGEFÜLLTE Überweisungsvordrucke im Kassenraum aus? Bei meiner Sparakasse ja. Wo ist dann das Problem. Namen und Kontonummer wird Muttern doch wohl noch kennen."

Hallo Privatier, schön, dass du Privatier bist und somit sicherlich eine Menge Zeit hast, mir sinnlos erscheinende Tätigkeiten wie das Ausfüllen von Überweisungsträgern mit endlos langen Zahlenkolonnen vorzunehmen.

;)

Abgesehen davon, dass es vielen älteren Menschen schwer fällt, diese Aufgaben zu bewältigen, hat dies zwar nichts mit meiner ursprünglichen Frage zu tun, aber dennoch tausche ich mich auch gern mit dir darüber aus. Um es nun auch hier noch mal zu erklären – selbstverständlich liegen unausgefüllte Überweisungsträger bei der Sparkasse aus, es macht jedoch wenig Spaß und ich erkenne auch keinen Sinn darin, diese endlosen Zahlenreihen jeweils mit der Hand einzutragen. Ich bin der Meinung, dass der Service, der bislang geleistet wurde (kostenfreie Vordrucke mit vorgedrucktem Kontonummern und Namen) dadurch, dass sich die Zahlen nun verlängert haben, nicht von kostenlos auf vier Euro pro zehn Vordrucke aus meiner Sicht unverschämt verteuern sollte…

Meine ursprüngliche Frage, ob Es denn möglich ist per kopiertem Überweisungsträger einzuzahlen, hat sich ja bereits beantwortet. Trotzdem auch dir vielen Dank

1
@humoer

Als ich noch Kunde der Sparkasse war habe ich mir das Nummerngedöönse von der Schaltkraft ausfüllen lassen .

0
@humoer

hat dies zwar nichts mit meiner ursprünglichen Frage zu tun,

Statt loszunörgeln hättest Du die Antwort besser mal zu Ende gelesen. In der Zeit, in der rumgerattert hast, hättest Du 5 Ü-Träger für Muttern vorausfüllen können. Aber was soll ich mich beschweren: Nörgeln ist auch ein Hobby.

1
@Privatier59

Stimmt, ich hätte einfach den zweiten Teil zuerst lesen sollen. Da bist du ja tatsächlich auf meine Frage eingegangen.

Wenn du meine Antwort als "Nörgelei" wahrgenommen hast, so tut mir das natürlich leid. Ich bin damit lediglich auf den ersten Teil deiner Antwort eingegangen, der mit meiner Frage eigentlich ziemlich wenig zu tun hatte.

Trotzdem vielen Dank für deine Bemühungen

1
@humoer

Ich bin der Meinung, dass der Service, der bislang geleistet wurde (kostenfreie Vordrucke mit vorgedrucktem Kontonummern und Namen) dadurch, dass sich die Zahlen nun verlängert haben, nicht von kostenlos auf vier Euro pro zehn Vordrucke aus meiner Sicht unverschämt verteuern sollte…

Mit der Sicht stehst du eben allein dar.

Du darfst auch gern dem kostenlosen Tankwartservice oder Milchmann hinterhertrauern - ein Anspruch auf diesen kostenlosen Service hast du dennoch nicht.

Da soll deine Mutter eben den ganzen Überweisungsträger am Schalter ausfüllen lassen - dafür bezahlt sie nämlich Kontoführungsgebühr :-)

G iomager761

0

Also bitte! Die armen Banken mussten allen Menschen kostenlos das Geld umtauschen. Das hat Millionen gekostet. Danach wurden den armen Banken von amerikanischen Finanzjongleuren Papiere verkauft die nix wert waren und die Verluste wurden steuermindernd ausgebucht. Dann wurde die Umsatzsteuer auf Kreditzinsen eingeführt. Zeitgleich wurden diverse andere Gesetze zum Nachteil der Banken geändert. Also bitte wo soll denn Abzocke sein, wenn man für eine Dienstleistung, die in den vergangenen Jahren kostenlos, war nun Geld verlangt? Wenn Deine Mutter die Banktante veralbern will, dann geht sie in Zukunft zum Schalter und bitte die Dame doch den Beleg auszufüllen. Sie sollte sich dann mit den Worten bedanken: Vielen Dank! So habe ich die 4 Euro gespart!

Kann man als Sparkassen-Kunde an allen deutschen Sparkassen-Geldautomaten kostenlos Geld abholen?

Kann man als Sparkassen-Kunde an allen deutschen Sparkassen-Geldautomaten kostenlos Geld abholen? Ich weiß, dass ich früher sogar einmal bei einem Sparkassen-Geldautomaten eine Gebühr habe zahlen müssen. Hat sich das zwischenzeitlich geändert?

...zur Frage

Deka-Investmentfonds - Sparkasse

Hallo allerseits,

ich habe - so meine Meinung - vor zwei Wochen einen großen Fehler gemacht. Ich habe durch eine Lebensversicherung 11 000 Euro bekommen und diese auf mein Sparbuch bei der Sparkasse gelegt. Als ich dann einmal dort war um Geld abzuheben, hat mir eine Mitarbeiterin empfohlen einen Termin mit meinem Finanzberater zu machen um das Geld anzulegen. Ich muss sagen, dass ich mich nicht wirklich mit diesen Dingen auskenne (das mache ich mir gerade auch so sehr zum Vorwurf) und schon mein Leben lang bei der Sparkasse bin, weshalb ich auch ein relativ großes Vertrauen in diese Bank hatte. Bei dem Termin hat mit der Berater nach Gesprächen empfohlen, das Geld in einem Deka-Mischfonds anzulegen. Er hat mir das natürlich recht schmackhaft gemacht und gesagt, es sei auf jeden Fall besser, als das Geld auf dem Sparbuch zu lassen. Ich habe eingewilligt, weil sich für mich alles gut angehört hat und war erstmal froh, das Geld jetzt angelegt zu haben. Als ich jedoch zufällig mit einem anderen Vermögenberater gesprochen habe, hat dieser mir ins Gewissen geredet und gemeint, es sei total schlecht in Deka-Investmentfonds zu investieren, weil diese keine große Gewinnspanne hätten und die Bank und Deka ja auch gleich am Anfang 5 % von der Anlage kriegen. Zudem seien die Aktien im Moment schon so hoch, dass sie wahrscheinlich alle wieder runter gehen. Er hat mir dann geraten, den Fonds schnellstmöglich aufzulösen und den Berater zu fragen, ob die 5 % auf Kulanz erstattet werden können. Er wisse, dass die Sparkasse sowas ab und zu macht. Deshalb hat er mir empfohlen damit zu argumentieren, dass ich Studentin bin und nicht über viel Geld verfüge. Auch wenn ich das Geld nicht bekäme, sollte ich den Fonds seiner Meinung nach auflösen, weil die Gewinne zu niedrig seien und ich am Ende sehr wahrscheinlich Geld verliere. Ich mache mir riesige Vorwürfe, weil ich Studentin bin und 25 und es eigentlich besser wissen müsste. Ich habe dem Berater einfach vertraut, so idiotisch es auch klingen mag, weil er in meinem Alter war und sich alles gut angehört hat. Im Moment bin ich total ratlos, was ich jetzt machen soll und mit meinen Nerven ziemlich am Ende. Immerhin habe ich 500 Euro verloren, wenn ich den Fonds jetzt auflöse. Ich wollte fragen, was ihr mir empfehlen würdet bzw. was ich in meinem Gespräch nächsten Donnerstag zu meinem Berater sagen soll, da ich keine Ahnung habe, wie ich das angehen soll. Irgendwie fühle ich mich total über den Tisch gezogen, weil es mir vorkommt, als sei mein Unwissen total missbraucht worden. Ich weiß, sowas passiert wahrscheinlich jeden Tag, aber für mich ist das schon eine kleine Katastrophe, auch weil ich mir selbst ziemliche Vorwürfe wegen meines Unwissens mache. Ich danke euch bereits im Voraus für Antworten.

Mit freundlichen Grüßen Neutrogena

...zur Frage

Rechnug kürzen

kann ich das machen ?......

Sehr geehrter Herr......... die Überprüfung der o.g. Rechnung in höhe von 3150,00 € hat ergeben, dass der Rechnungsbetrag erheblich über den erbrachten Leistungen liegt. Es wurde mir auch gesagt, dass es sich bei dem von Ihnen in Rechnung gestellten Betrag um „ abzocken“ handelt. Ich sehe mich daher gezwungen, die Rechnung entsprechend zu kürzen

Nach meinen Informationen wird diese Arbeit von seriösen Firmen komplett mit 1800,00 EUR, geringe Abweichungen sind möglich, plus MWST berechnet. Der Preis beinhaltet die Reinigung des Tanks, den Einbau der Innenhülle einschließlich Leckanzeiger und aller erforderlichen Leistungen. Ich werde Ihnen den Betrag von 2142,00 EUR überweisen.

Ich hatte nur eine Tankreinigung für 250,00 € bestellt. Heute bin ich davon überzeugt, dass Sie mich zu unnötigen und teuren Sanierungsarbeiten mit TÜV Bestimmungen und mit Nachlässen überredet haben.

Eine vorangegangene Überprüfung durch einen Fachmann wie Sie es sind, hätte ergeben, dass aufgrund eines fehlenden Leerrohres diese Arbeit gar nicht zur Debatte gestanden hätte. Nachdem Ihr Mitarbeiter Sie auf das Problem aufmerksam gemacht hatte, haben Sie trotzdem sofort mit der Auskleidung des Tanks begonnen. Erst später haben Sie mir erklärt, dass eine Wand aufgebrochen werden muss, um eine Notlösung für die Anbringung des Vakuum Gerätes zu realisieren

...zur Frage

Gebühren für Aufnahmen von Haus von der Sparkasse

Sehr geehrte Damen und Herren, ich und mein Mann haben ein Haus gekauft. Bei der Sparkasse haben wir einen Darlehen schon unterschrieben. Das Haus kostet 177.000 € und wir nehmen ein Darlehen über 60.000 €. Sparkasse meint, dass sie unser Haus besichtigen möchtete, wenn wir einziehen. Ich verstehe, dass das für die Begutachtung/Sicherung der Sparkasse ist. Aber die Sparkasse will die Fotos davon machen und dafür von uns 100 € verlangen. Meine Frage ist, hat die Sparkasse ein Recht von uns das Geld zu verlagen?

Ich danke Ihnen im Voraus für Ihre Antworten.

...zur Frage

Geld bei anderer Bank einzahlen - Gebühr?

Hallo zusammen, ich bin Student und wohne in einer Stadt in der eine andere Sparkasse ansässig ist, weshalb ich mein Bargeld dort nicht kostenlos einzahlen kann. Ich würde jetzt gerne wissen welche Bank die geringste Gebühr für das Einzahlen von Bargeld verlangt. Es handelt sich um ca. 200€.

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?