dozentengehalt versteuern

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Differenz von den 2200 und deinen Aufwendungen (wie tatsächliche Fahrtkosten) muss grundsätzlich erstmal versteuert werden.

Natürlich ist das steuerpflichtiges und sozialversicherungspflichtiges Einkommen !!!

Bei der Einkommenssteuererklärung muss diese Einkünfte angeben, mit der Folge, das auch eine Steuernachzahlung fällig werden kann. Fahrtkosten können wiederum als Werbungskosten gelten gemacht werden.

Übungsleiterpauschale gibt es ein Freibetrag von 2100 Euro. Demnach müsstest du maximal 100 Euro versteuern. Wenn die 1000 Euro wirklich steuerfrei sind auch nix. Dein Hauptberuf muss sich nur abgrenzen zu der Dozententätigkeit

Was möchtest Du wissen?