Doppelter Haushalt UND Umzugskostenpauschale -> geht das?

1 Antwort

abgesehen davon, ob das möglich ist oder nicht... wie willst du denn den Fall plausibel erklärbar machen?

Wenn ich umziehe, dann habe ich meist 4 Wochen 2 Wohnungen: die alte und die neue. Wenn ich mit Familie - also mehreren Personen umziehe - dann habe ich viel Kram, der bewegt werden muss. Daraus ergibt sich sicherlich eine Überschneidung zweier Wohnungen.

Bei jedem Umzug dann nach deiner Erklärung einen Fall DHH aufzuziehen, dann - och! Die Familie will kurzfristig doch nachziehen - einen Umzugsfall draus zu machen, halte ich für nicht erklärbar.

Ich sehe bei dir einen Umzug, mehr nicht! Kosten: entweder Pauschale oder tatsächliche Kosten, wenn höher.

Doppelte HH-Führung sehe ich keine.

Umzugskostenpauschale bei Auflösung der doppelten Haushaltsführung/ Zweitwohnung?

Im April 2016 habe ich meinen Zweitwohnsitz am Ort meiner Beschäftigung aufgelöst und würde gerne erfahren, ob ich dafür die Umzugskostenpauschale von 1.493 EUR (bin verheiratet) als Werbungskosten in meiner Steuererklärung 2016 geltend machen kann?

Hintergrund:

  • Der Grund für die Auflösung der Zweitwohnung und damit meiner doppelten Haushaltsführung war die Geburt meines Kindes im Juni 2016.
  • Ich habe jetzt nur noch einen Erstwohnsitz, der aber nicht am Ort meiner Beschäftigung liegt, sondern weiter weg.
  • Ich bin nach wie vor bei meiner Firma angestellt und befinde mich derzeit in Elternzeit.
  • Die Zweitwohnung habe ich am 1.1.14 bezogen und damit auch die doppelte Haushaltsführung begonnen. Ich habe in 2014 auch die Umzugskostenpauschale von damals noch 1.390 EUR geltend machen können.
  • In 2017 beginne ich in Teilzeit zu arbeiten. Ich benötige allerdings keine Zweitwohnung vor Ort mehr, sondern werde an 1 Tag ins Office pendeln und den Rest im Home Office arbeiten.

Weitere Fragen:

  • Gibt es neben der Umzugskostenpauschale noch weitere Steuervergünstigungen, die ich geltend machen kann?
  • Muss ich dem Finanzamt irgendwelche Nachweise erbringen?
...zur Frage

Kann man Zweitwohnungssteuer steuerlich absetzen, wenn Wohnung berufsbedingt nötig?

Wenn eine Stadt Zweitwohnungssteuer verlangt, man in dieser Stadt aber berufsbedingt eine Zweitwohnung angemietet hat, kann man diese Kosten widerum bei doppelter Haushaltsführung mit angeben?

...zur Frage

Zweitwohnung als Büro in der gleichen Stadt?

Kann ich als verheirateter Freiberufler eine zweite Wohnung (größer als die erste) in der gleichen Stadt anmieten und als Büro abschreiben? Was ist hierbei zu beachten? (Zweitwohnungssteuer, Nachweise, etc.)

...zur Frage

Umzugskostenpauschale - Nachweise!?

Hallo Zusammen,

ich bin 2017 aus beruflichen Gründen umgezogen (d.h. Arbeitgeberwechsel zwecks besserer Konditionen/Nähe zu meiner Heimat/Familie, etc.) und habe das in meiner Einkommensteuererklärung für 2017 geltend gemacht. Ich muss dazu sagen, dass ich im Thema Einkommensteuererklärung ein Neuling bin.

Der Umzug, natürlich aus Kostengründen, verlief in Eigenleistung (d.h. mit Freunden und Bekannten als Umzugshelfern, einem von privat geliehenen Transporter, etc.) - die Einzelnachweise sind also leider überschaubar.

Nun habe ich Antwort vom Finanzamt erhalten:

"zur Bearbeitung ihrer Steuererklärung benötige ich noch folgende Unterlagen bzw. Angaben: Nachweise der beruflich veranlassten Umzugskosten".

Und leider verstehe ich die Frage nicht. Ich habe jetzt 1h recherchiert und in quasi allen Artikeln zu diesem Thema steht: Wenn man keine Nachweise/Belege ansetzt (oder zur Vereinfachung möchte), kann man eine Umzugskostenpauschale in den Werbungskosten geltend machen. Hierbei muss ich keine Einzelnachweise erbringen (sonst hätte ich die Einzelnachweise geltend machen können, nicht den Pauschbetrag).

Was genau erwartet das Finanzamt nun von mir? Verstehe ich die Frage ggf. falsch, und ich soll die Gründe für meinen beruflich bedingten Umzug aufzählen? Oder ggf. nur eine Erklärung, welche Kosten ich getragen habe, die ich aber nicht nachweisen kann (z.B. Sprit- und Benzinkosten, Trinkgeld und Verpflegung für Helfer, Ausbesserungsarbeiten in der alten Wohnung, etc.)? "Glaubt" das Finanzamt nicht, dass ich umgezogen bin und soll Nachweise in Form von Arbeitsvertrag o.ä. nachweisen (was ja kein Sinn macht - habe ja Lohnsteuerjahresbescheide mitaufgeführt - da ist das ja zu erkennen).

Hat jemand eine Idee, was genau von mir nun gefordert wird bzw. warum? Vielen Dank!

...zur Frage

ist die Absetzbarkeit der Kosten für eine Zweitwohnung "gedeckelt"?

Wenn man aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung anmieten möchte (die Mieten in Düsseldorf sind nicht gerade günstig!!!) , so möchte ich gerne wissen, ob es eine Deckelung des Betrages gibt, was die Absetzbarkeit der Kosten betrifft. In dem Fall müsste ich 800 Euro monatlich bezahlen. Kann ich diese Kosten absetzen?

...zur Frage

Doppelte Haushaltsführung: Kosten für Möblierung absetzbar?

ich werde wohl ein Projekt/ eine Arbeitsstelle an einem anderen Ort haben und will mir dort eine kleine Wohnung suchen. Dass die Kosten für Makler und die Heimfahrten absetzbar sind, ist mir soweit bekannt. Was ist jedoch mit den Möbeln (Bett, Schrank, etc), die ich ggf. für die Zweitwohnung anschaffen werde? Sind die absetzbar?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?