Doppelter Haushalt UND Umzugskostenpauschale -> geht das?

1 Antwort

abgesehen davon, ob das möglich ist oder nicht... wie willst du denn den Fall plausibel erklärbar machen?

Wenn ich umziehe, dann habe ich meist 4 Wochen 2 Wohnungen: die alte und die neue. Wenn ich mit Familie - also mehreren Personen umziehe - dann habe ich viel Kram, der bewegt werden muss. Daraus ergibt sich sicherlich eine Überschneidung zweier Wohnungen.

Bei jedem Umzug dann nach deiner Erklärung einen Fall DHH aufzuziehen, dann - och! Die Familie will kurzfristig doch nachziehen - einen Umzugsfall draus zu machen, halte ich für nicht erklärbar.

Ich sehe bei dir einen Umzug, mehr nicht! Kosten: entweder Pauschale oder tatsächliche Kosten, wenn höher.

Doppelte HH-Führung sehe ich keine.

Steuerliche Hanhdhabung von Fahrtkosten durch Ehrenamt

Ich bin ehrenamtlich im Ortsrat meiner Gemeinde tätig, außerdem in mehreren Elterngremien (Schulelternräte, -vorstände, Kreiselternrat).

Für das politische Engagement erhalte ich eine Aufwandsentschädigung in Form eines monatlichen Pauschbetrages sowie für jede Sitzung ein Sitzungsgeld. - Ich gehe davon aus, dass damit alle Aufwändungen, die im Zusammenhang mit der Wahrnehmung dieses Amtes verbunden sind, einschließlich der Fahrtkosten, abgegolten sind ?!

Wie sieht das aus mit dem Aufwand, der durch Fahrten zu Sitzungen der Elternvertretung entstehen ? Theoretisch kann ich mir die km-Kosten vom Schulträger erstatten lassen; ich kenne jedoch niemanden, der das macht. - Gibt es die Möglichkeit, diese km in der Einkommensteuererklärung geltend zu machen oder kann hier auch ein Pauschbetrag angesetzt werden; falls ja: in welcher Höhe ?

...zur Frage

Umzugskostenpauschale bei Auflösung der doppelten Haushaltsführung/ Zweitwohnung?

Im April 2016 habe ich meinen Zweitwohnsitz am Ort meiner Beschäftigung aufgelöst und würde gerne erfahren, ob ich dafür die Umzugskostenpauschale von 1.493 EUR (bin verheiratet) als Werbungskosten in meiner Steuererklärung 2016 geltend machen kann?

Hintergrund:

  • Der Grund für die Auflösung der Zweitwohnung und damit meiner doppelten Haushaltsführung war die Geburt meines Kindes im Juni 2016.
  • Ich habe jetzt nur noch einen Erstwohnsitz, der aber nicht am Ort meiner Beschäftigung liegt, sondern weiter weg.
  • Ich bin nach wie vor bei meiner Firma angestellt und befinde mich derzeit in Elternzeit.
  • Die Zweitwohnung habe ich am 1.1.14 bezogen und damit auch die doppelte Haushaltsführung begonnen. Ich habe in 2014 auch die Umzugskostenpauschale von damals noch 1.390 EUR geltend machen können.
  • In 2017 beginne ich in Teilzeit zu arbeiten. Ich benötige allerdings keine Zweitwohnung vor Ort mehr, sondern werde an 1 Tag ins Office pendeln und den Rest im Home Office arbeiten.

Weitere Fragen:

  • Gibt es neben der Umzugskostenpauschale noch weitere Steuervergünstigungen, die ich geltend machen kann?
  • Muss ich dem Finanzamt irgendwelche Nachweise erbringen?
...zur Frage

Steuererklärung/Fahrtkosten Behinderte

Kann ich in der Einkommenssteuererklärung für meinen Mann (70% Behinderung, G) den tatsächlich errechneten Kilometerkostensatz (sämtliche Kosten : km-Leistung) für die Hin- u. Rückfahrt geltend machen oder nur für eine Fahrt?

...zur Frage

Kann man Zweitwohnungssteuer steuerlich absetzen, wenn Wohnung berufsbedingt nötig?

Wenn eine Stadt Zweitwohnungssteuer verlangt, man in dieser Stadt aber berufsbedingt eine Zweitwohnung angemietet hat, kann man diese Kosten widerum bei doppelter Haushaltsführung mit angeben?

...zur Frage

Einkommenssteuererklärung: Umzugskostenpauschale + Maklerkosten

Hallo,

ich habe einige Fragen zur Abzugsfähigkeit meiner Umzugskosten:

1) Ich habe im Sommer 2008 eine neue Stelle in einer anderen Stadt angetreten. Zunächst bin ich wieder zu meinen Eltern gezogen und bin jeden Tag 80 km gependelt, nach Ende der Probezeit im Frühjahr 2009 bin ich in die Nähe meines neuen Arbeitgebers gezogen.

Kann ich diesen Umzug als berufsbedingten Umzug bei meiner Einkommenssteuererklärung angeben?

2) Den Umzug habe ich weitgehend mit der Hilfe von Freunden durchgeführt, habe daher leider keine Quittungen für die entstandenen Kosten außer der Maklerrechnung.

Kann ich sowohl die Umzugskostenpauschale als auch die Maklerrechnung angeben oder muss ich mich für eines von beiden entscheiden?

herzlichen Dank

...zur Frage

ist die Absetzbarkeit der Kosten für eine Zweitwohnung "gedeckelt"?

Wenn man aus beruflichen Gründen eine Zweitwohnung anmieten möchte (die Mieten in Düsseldorf sind nicht gerade günstig!!!) , so möchte ich gerne wissen, ob es eine Deckelung des Betrages gibt, was die Absetzbarkeit der Kosten betrifft. In dem Fall müsste ich 800 Euro monatlich bezahlen. Kann ich diese Kosten absetzen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?