Doppelte Haushaltsführung?

1 Antwort

Entscheidend ist nur, dass Du aus beruflichen Gründen einen zweiten Wohnsitz hast, der Dir auch kosten bereitet.

https://www.haufe.de/personal/entgelt/verwaltungsregeln-zur-doppelten-haushaltsfuehrung_78_533614.html

Bis zu 1.000,- Euro Mtl. können die nachgewiesenen, oder glaubhaft gemachten Kosten abgezogen werden.

Ob Du zur Untermiete wohnst, oder Hauptmieter bist, ist unerheblich.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?