Doppelte Haushaltsführung - wann kann ich die Umzugskostenpauschale ansetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Umzugskosten, in Verbindung mit doppelter Haushaltsführung, nur für den Hinzug zum zweiten Haushalt.

Wenn man einen Wohnsitz bei der Arbeit hat und aus privaten Gründen einen zweiten Wohnstiz begründet, ist nicht abzuziehen.

Nur als Ergänzung:

(Lebensmittelpunkt Richtung Arbeitsplatz)

in dem Fall lassen sich nur die Umzugskosten ansetzen, weil eine doppelte Haushaltsführung nicht begründet wird.

0

Die Umzugkostenpauschale kann nur angesetzt werden, wenn ein Umzug hin zum Arbeitsplatz vollzogen wird und nicht im umgekehrten Fall.

Das erledigt sich schon allein durch die Formulierung "berufliche Veranlassung" von selber. Ein zweiter privater HH hat diese Voraussetzung nicht.

Was möchtest Du wissen?