doppelte Haushaltführung anerkannt, wenn Entfernung zur Arbeit nur um 50 km verringert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von einer beruflichen Veranlassung der Zweitwohnung kann ausgegangen werden, wenn der Weg zur ersten Tätigkeitsstätte weniger als die Hälfte der Entfernung der kürzesten Straßenverbindung zwischen der Hauptwohnung (Mittelpunkt der Lebensinteressen) und der ersten Tätigkeitsstätte beträgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
socke11 15.06.2014, 22:30

nach der Definition ist die berufliche Veranlassung bei dem Falle klar. Danke.


Ich dachte, das Finanzamt könnte hier sagen, dass bei diesen Entfernungen und dem zeitlichen Aufwand eine zweite Wohnung nicht anerkannt werden könnte.

0

Wenn das zusätzlich gemietete Appartment sich "am Ort der Arbeitsstätte" befindet und die erste Wohnung nicht, dann ist das kein Problem.

Da es in Deutschland keine so großen Städte gibt, alles Klar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
vulkanismus 15.06.2014, 21:20

Berlin hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von 38 km und eine Ost-West-Ausdehnung von 45 km.

0
socke11 15.06.2014, 22:32
@Mikkey

die Hauptwohnung ist klar ausserhalb der Grossstadt. Bei der Fahrt zur Arbeitsstätte muss man durch die Stadt - oder um die Stadt herum. Das kostet viel Zeit, denn man trifft zur Hauptverkehrszeit auf die Stadt.

0
EnnoBecker 16.06.2014, 09:07
@Mikkey
Aber sowohl 38 als auch 45 sind kleiner als 50

Die wenigstens Leute fahren Luftlinie, die meisten nehmen die Straßen. Da kommt in Berlin auch mal rasch was über 60 km zusammen.

0

Was möchtest Du wissen?