Doppelhaus: vorhandene Teilungserklärung ändern lassen

2 Antworten

Natürlich kann man das.

Die Grundstücke müssen vermessen werden und es bedarf eines notariell beurkundeten Vertrages.

Gehen wir davon aus, das die Grundstücke/Grundstücksteile auch annähernd gleich groß sind, und keine Grunderwerbsteuer anfällt, eventuell sogar nicht einmal Geld bewegt wird.

Was passieren kann ist allerdings, dass dem Nachbarn das ganze egal ist und er sagt, wenn ihr es wollte, müsst ihr die Kosten tragen, weil ihm die Regelung egal ist.

Kein Problem, ihr müßt nur den Nachbarn überzeugen.

Teilungserklärung nachräglich bei bestehendem Kredit?

Hallo,

ich besitze ein Mehrfamilienhaus mit meiner Schwester zusammen. Jeder bewohnt seine eigene Wohnung mit seinen Familien. Allerdings haben wir die Wohnungen unter uns aufgeteilt und haben leider keine Teilungserklärung gemacht. Wir haben eine laufende Baufinanzierung auf beide Namen gemeinsam. In 5 Jahren läuft die Zinsbindungsfrist aus.

Ab wann können wir eine Teilungserklärung machen und auch die Kreditkonten trennen, sodass wir nicht mehr gesamtschuldnerisch für die Baufinanzierung haften?

...zur Frage

Teilungserklärung als Büro eingetragen, als Wohnung benutzen?

Hallo, ich habe grad vor eine Wohnung zu kaufen. In die Teilungserklärung ist das Objekt als Büro eingetragen, Heute war ich beim Bauamt und ich kann eine Wohnung machen ohne eine Genehmigung zu beantragen, auch das Finanzamt hat keine Probleme damit, ich kann das als Wohmung vermieten auch wenn in die Teilungserklärung als Büro eingetragen ist.

Danach zum Verwalter und gefragt ob die Nutzungsänderung geändert werden kann, Der Verwalter meint es ist möglich, nur es wird bei 27 Eigentümer nicht klappen und es kostet 7500 Euro.

Hat mit eine außerordendliche Versammlung angeboten, in dem Intern beschlossen wird (Nach Mehrheit) das ich das Objekt als Wohnung benutzen darf.

Der Verwalter meinte auch das seit dem 1/7/2007 eine Nobilitierung des Wohneigentumsgesetzes gibt. Das Bedeutet alles was die Eigentümer Gemeinschaft beschlißt, wird Rechtsbindent nach außen fixiert. und das sobald die außer ordendliche Versammlung positiv beschlossen wird, wird das ins Protokoll eingetragen und ist Rechtskräftig.

Muss Ich mir noch Sorge machen wenn ich eine Zustimmung von der WEG habe?

wer konnte mir Probleme machen? Bauamt nicht, Finanzamt auch nicht.

...zur Frage

Haushälfte auf Bruder übertragen-Grunderwerbsteuer?

Ich bin Testamentsvollstrecker des Nachlasses meiner verstorbenen Mutter (Dezember 2015). Zum Nachlass gehören Barvermögen und eine Immobilie (Doppelhaushälfte). Außer mir ist mein Bruder Erbe. Die Immobilie wurde Anfang 2016 auf uns zu gleichen Teilen (je 1/2) übertragen. Das Barvermögen ist noch nicht aufgeteilt und wird von mir verwaltet. Die Immobilie soll verkauft werden. Da mein Bruder den Verkauf immer wieder verhindert, weil er das vom Makler erzielte Angebot von etwaigen Käufern ablehnt, überlege ich jetzt, ihm meine Hälfte zum im Moment vorliegenden Höchstgebot zu übertragen. Fällt eine solche Übertragung unter Erben unter die Grunderwerbsteuer-Pflicht oder entfällt sie, wenn ich erkläre, dass ich meinem Bruder im Zuge der Erbauseinandersetzung meine Hälfte zum Wert x übertrage, selbst wenn das im Moment verhandene Barvermögen des Nachlasses für den Erwerb nicht ganz ausreicht? Bei einem nominellen Wert (Hälfte) von 50.000 EUR wären die Notarkosten überschaubar, die Grunderwerbsteuer in NRW wäre mit rund 3.300 EUR aber ein Hinderungsgrund.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?