Doppelbesteuerung von ausl.thesauerierenden Fonds bei Kauf vor 2009?

1 Antwort

Ausschüttungen aus Altbestand sind ebenso steuerpflichtig wie Ausschüttungen aus Neubestand seit Einführung der Abgeltungssteuer. Das waren sie übrigens auch schon vor Einführung der Abgeltungssteuer.

Nicht zu besteuern sind Kursgewinne aus Altbestandspositionen. Diese kannst Du steuerfrei einstreichen.

Damit folgt für die Besteuerung der ausländischen thesaurierenden Fonds, daß ohne Berücksichtigung von Altbestand oder nicht diese beim Verkauf mit den akkumulierten ausschüttungsgleichen Erträgen besteuert werden. Wenn diese Erträge in den Vorjahren bereits versteuert wurden, bekommst Du mit den nächsten Einkommensteuererklärung diese wieder zurück und es wird nur ein ggf. im Jahr des Verkauf angefallener ausschüttungsgleicher Ertrag originär zu versteuern sein. Verkaufst Du also am 20.06. eines Jahres und das Geschäftsjahr des Fonds endet am 30.06., so enthält der Verkauf keine ausschüttungsgleichen Erträge, da das Geschäftsjahresende noch nicht erreicht wurde. Verkaufst Du am 15.11., sind die ausschüttungsgleichen Erträge zu berücksichtigen.

Daher ist es sinnvoll, thesaurierende Fonds zu wählen, die eine Null thesaurieren, d.h. rein über Kursgewinne oder Swaps ihre Erträge erreichen. In diesem Fall ist nichts zu versteuern in den Haltejahren und es gibt keine Doppelbesteuerung :-)

Anlage Kap abgeben?

Servus und einen guten Tag. Ich möchte eine Frage stellen zwecks Thesaurierung ausländischer Fonds. Ich hatte letztes Jahr einen ausschüttungsgleichen Ertrag eines ausländischen Fonds im Depot. Jetzt habe ich meine Steuererklärung vorbereitet. Meine Steuererklärung mache ich seit Jahren mit einem sehr guten Steuerprogramm. Nach Eingabe aller meiner Kapitalerträge ( incl. des ausschüttungsgleichen Ertrags ) zeigt mir das Steuerprogramm im Berechnungsteil für die Kapitalertragssteuer an , dass ich ca. 120 Euro an Kapitalertragssteuer zu zahlen habe. Durch die bereits abgeführte Abgeltungssteuer habe ich aber bereits schon ca. 150 Euro vorab bezahlt.

Muss ich jetzt wirklich eine Anlage KAP abgeben, denn ich habe ja bereits mehr bezahlt , als ich schulde. Wäre es dann trotzdem eine Steuerhinterziehung, wenn ich keine abgeben würde und wenn ja warum ?

...zur Frage

Ausl. thesaurierende Fonds und Bundesanzeiger

Hallo, freundlicherweise wurde hier auf ähnliche Fragen ja schon einige Male geantwortet. Was ich in den alten Threads nicht gefunden habe, ist eine Anleitung für das Handling. Deswegen folgendes Beispiel: Carmignac Patrimoine (Wkn A0dpw0, ausl. thesaurierend). GEkauft in 2008, VERkauft in 2013. Bei dem Verkauf hat Ebase vermerkt: "abzüglich abgeführte Steuern 50,46 Euro". So wie ich´s verstanden habe, muss man sich jetzt aus dem Bundesanzeiger die ausschüttungsgleichen Erträge für den Patri. raus suchen: bundesanzeiger 7,13 Euro für 2013, 7,52 Euro für 2012, 2008-2011 werden leider nicht im Bundesanzeiger gefunden ?? Und dann dem Finanzamt mitteilen: bitte erstatten sie mir 7,13 Euro plus 7,52 Euro = 14,65 Euro ?" für Antworten: danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?