Doppelabbuchung durch Hotel - kann ich diese selbstständig wieder rückgängig machen lassen?

1 Antwort

Setze Dich mit Deinem Kartenunternehmen in Verbindung und lasse die zweite Buchung von dem Hotel einfach wegen Doppelbuchung sperren. Du kannst Dich auch mit dem Hotel in Verbindung setzten, damit von dort aus die zweite Buchung zurückgezogen wird.

Unberechtigte Kreditkartenbelastung italienisches Hotel

Hallo,

ich hatte über venere.com ein Hotel in Sirmione, Italien gebucht und storniert. Meine Kreditkarte wurde daraufhin mit 100 EUR Stornogebühr belastet. Das Zimmer hatte den Zusatz "Stornierbar".

Siehe dazu folgenden Hinweis bei Buchung: Sie können die Buchung bis DIENSTAG, 11. SEPTEMBER 2012 um 23:59 (GMT +2h) ohne Gebühr stornieren. Wenn Sie ein Zimmer mit dem Zusatz "PREPAID/NOT REFUNDABLE" gewählt haben, ist die Buchung nicht umbuchbar oder stornierbar. Venere.com berechnet nie eine Gebühr für Stornierungen. Das Hotel Suisse hat jedoch das Recht eine Gebühr zu berechnen, wenn Sie nach der oben angegebene Deadline stornieren und/oder sich nicht an die Anleitung im Abschnitt ""Wie storniere ich meine Buchung"" halten. Deposit: 100%of the first night will be charged upon booking/non-refundable.Cancellation:If cancelled up to 7 days before date of arrival, no fee will be charged (the first night deposit will be kept).

Frage: wer kann mir aus juristischer Sicht erklären, wer Recht hat? Was kann passieren, wenn ich das Geld zurückhole? Klage? Gerichtsverhandlung in Italien?

Vielen Dank!

...zur Frage

Kreditkartenzahlung rückgängig machen

Hallo, ich bräuchte dringend einen Rat. Meine Freundin und ich waren auf Rucksackreise in Thailand. In Bangkok haben wir uns in ein Fashion House locken lassen, dass auf uns einen sehr seriösen Eindruck gemacht hat. Meine Freundin hat sich dann ein Kleid schneidern lassen. Wir haben per Kreditkarte vorab bezahlt. Es wurde ausgemacht dass wir das Kleid am nächsten Tag abholen können, da wir auf der Durchreise waren. Am nächsten Tag war das Kleid aber erst zu 70% fertiggestellt, es gab also nur eine Anprobe und der Händler versicherte uns, wir sollen ihm eine E-Mail schreiben 2 Tage bevor wir unsere Rückreise in Bangkok nach Deutschland antreten. Er würde das Kleid dann dort hinschicken, wo wir es gerne abholen möchten. Problem war, wir sind nach drei Wochen abends in Bangkok wieder angekommen, ca. 22 Uhr und am nächsten Morgen abgereist ca. 9 Uhr. Wir haben ihm 2 Tage zuvor eine E-Mail geschickt, ihm den Vorgang geschildert, er solle es doch zu einem Hotel, Airport, Restaurant schicken seiner Wahl, wir würden das Kleid dann dort abends abholen. Wir haben keine Rückmeldung erhalten, aber eine Sendebestätigung von yahoo. In Deutschland habe ich den Händler wieder kontaktiert, er solle das Kleid bitte nach Deutschland schicken. Der Händler möchte den Versand aber vorab erstattet haben, 50 Euro, wir sehen aber nicht ein, das noch zusätzlich zu bezahlen, der Händler sieht nicht ein den Versand zu bezahlen, er hätte unsere E-Mail nicht bekommen, wer ist im Recht bzw. kann man notfalls die Abbuchung rückgängig machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?