Dopp. Haushalt: Verpflegungsmehraufwendungen

Support

Liebe/r dampfdampf,

für Ergänzungen bitte keine weitere Frage eröffnen, sondern in der ursprünglichen Frage die "Antwort kommentieren" Funktion nutzen. Sonst geht die Übersichtlichkeit verloren.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Für von maximal drei Monate nach dem Einzug am neuen Beschäftigungsort können Sie Pauschbeträge für Verpflegung von der Steuer absetzen. Für jeden Kalendertag, an dem der Arbeitnehmer von seiner Wohnung am Lebensmittelpunkt abwesend ist, werden die auch bei Dienstreisen absetzbaren Beträge anerkannt.

Quelle und ehr hierzu bei: http://www.finanztip.de/recht/steuerrecht/stsp0076.htm#ixzz2oBeUsVIa

Was möchtest Du wissen?