Dividende

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wer zum Handelsschluß der Heimatbörse eines Unternehmens am Tag vor dem Ex-Tag der Dividendenzahlung die Aktie hält, bekommt die Dividende.

Beachte, daß der Zahltag auch später liegen kann, d.h. wenn man eine Aktie zum 08.04. hält, am 09.04. der Ex-Tag ist, die Aktie zum 10.04. verkauft, während die Zahlung der Dividende erst am 15.04. erfolgt, dann bekommt man die Dividende, obwohl die Aktie zwischenzeitlich verkauft wurde, da man ja zum letzten Börsenschluß vor dem Ex-Tag die Aktie hielt.

Allerdings wird am Ex-Tag die Aktie abzüglich der Dividende gehandelt, so daß das für Privatanleger negativ ist.

  • Aktie zu 100 EUR vor dem Ex-Tag
  • Dividende von 5 EUR
  • Handel am Ex-Tag erfolgt zu 95 EUR
  • Dividendenzahlung nach Steuern: 3,68 EUR (oder mit Kirchensteuer sogar noch weniger)
  • Wert in Summe: 95,00 EUR + 3,68 EUR = 98,68 EUR

Hätte man keine Dividendenzahlung, so wäre der Wert bei 100 EUR (modulo natürliche Kursschwankungen).

Die genauen Ex-Tage der einzelnen Unternehmen findest Du auf deren Websites bzw. auf guten Börsenportalen als Dividendentermine genannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor der Ausschüttung. Die Gefahr besteht aber das danach der Kurs im Verhältnis der Dividendenauszahlung entsprechen wieder fällt. Somit hat man dan plus minus Gewinn gemacht. Wenn es so einfach wäre, könnte es jeder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst die Aktie vor dem Tag der Ausschüttung besitzen. Diesen Tag nennte man Ex-Dividende/ Ex-Tag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gandalf94305
08.04.2013, 17:16

Wobei der Ex-Tag ja nicht unbedingt der Tag vor dem Zahltag ist ;-)

1

1 Tag vor der Hauptversammlung, an der die Dividende festgestellt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?