Dispoübernahme?

3 Antworten

Die meisten Banken warten bei Neukunden einige Gehaltseingänge ab bevor ein Dispo eingerichtet wird. Oft ist dieser auch nicht gleich das dreifache des Nettolohns, sondern man muss die Erhöhung später beantragen.

Allerdings wird bei guter Bonität auch bei Neukunden meistens ein Dispo eingerichtet, wenn man Gehaltsnachweise vorzeigt.

Das ist z.B. bei der Postbank der Fall.

Bei Filialbanken wie Sparkasse, VR usw. hat man den Vorteil, dass man mit dem Berater reden kann was den Dispo angeht.

Eine reine Onlinebank, die gleich zu Beginn das dreifache Netto nur durch Vorzeigen der Gehaltsnachweise einräumt (bei guter Bonität) und die dabei keinen Gehaltseingang an sich voraussetzt, ist meiner Wissens nach nur die ING Diba.

Also das meiste Glück wirst du bei der Targobank haben, die vergeben sofort das 3fache vom Gehalt als Dispo.

Commerzbank auch, wenn die Bonität stimmt. (Hier eher das 2fache)

Bei allen anderen oder eher den meisten Banken, erst nach einigen Gehaltseingängen.

Ansonsten gleich es mit einem Kredit aus.

Es ist außerdem nicht gut für die interne Beurteilung einer Bank, wenn du sofort dein Konto mit solch einem Betrag überziehst.

Da wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als selbst bei Deiner Wunschbank zu fragen.

Wenn Du schon längere Zeit diesen Dispo hattest und Deine Schufa in Ordnung ist, wird es sicher auch bei einer neuen Bank keine größeren Probleme geben.

Frag mal bei der DKB

https://www.dkb.de/

oder such Dir hier eine günstige Bank aus

https://www.finanztip.de/girokonto/

Was möchtest Du wissen?