Dispokreidt was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also, dass sich die Bank nicht auf 100 EUR / Monat einlassen will, erscheint mir wenig plausibel, denn mit besagtem Betrag kann man den Dispo ungeachtet der Zinsen mit Sicherheit langsam aber stetig herunterfahren. Die Schuldnerberatungsstelle ist da (allein schon wegen der Wartezeiten auf den Termin) nicht unbedingt als Hilfestellung zu empfehlen. Auf welchem Konto geht denn das Arbeitslosengeld ein ? Vermutlich doch nicht auf dem vorgenannten Konto, oder ? Sollte die Bank die Dispolinie streichen, dann wird's nämlich kriminell und Du kommst nicht mehr an's Geld heran. Ich würde daher weiterhin das Gespräch mit der Bank suchen - wenn man beim Sachbearbeiter nicht weiterkommt, den Filialleiter verlangen oder evtl. einen Beschwerdebrief an den Vorstand schreiben. Es gibt, wenn alle Stricke reißen auch die Möglichkeit, den Ombudsmann in den Fall mit einzubeziehen.

Den Dispokredit kann die Bank in eigenem Ermessen steuern wie sie will. Mein Dispokreditlimit wurde auch halbiert, als sie anscheinend gemerkt haben, daß kein Gehalt mehr eingeht. Würde mich nicht wundern, wenn der ganz gestrichen wird. Gesagt hat man mir nichts. Du solltest unbedingt versuchen ein Einigung mit der Bank zu finden. Denn sonst wird es teuer. Dispo kann ganz gestrichen werden und Du zahlst höhere Zinsen. Auf eine Anforderung zum Kontoausgleich kommen dann noch Mahngebühren der Bank, sowie von nicht eingelösten Lastschriften. Sollte dann immernoch nichts passieren, wird ein Anwalt eingeschaltet. Dann wird es gleich wieder ein paar hundert Euro teurer, denn der Anwalt geht auf Deine Kosten. Sie haben ja Dein Konto das sie hierfür belasten können. Über die negative Schufa die eine Folge aus dem Schlamassel folgen kann will ich jetzt gar nicht sprechen, dann kannst Du nicht einmal Umschulden. Einen Kredit suchst Du dann anderso vergeblich. Ein Teufelskreis, indem Du wirkich nicht landen solltest.

Dispo und Umschuldung

ich bin in den Dispkredit gerutscht - leider (knapp unter 2 Monatsgehälter). Das ist bisher eine Ausnahme bei mir und soll es auch bleiben.

Die Kreditkonditionen sind 2-stellig, was hoch ist. Nun will ich weniger Zinsen zahlen. Wie löst man das am besten?

  • Bank wechseln? Oder bei der bestehenden Bank umschulden in eine andere Art Kredit?
  • welche Konditionen sind bei Umschuldung gut (z.B. in einen Ratenkredit)?
...zur Frage

Ich muß Gebrauchtauto kaufen, hab das Geld nicht, brauche Kredit, würde Dispo nutzen, doch 12 % ?

Hi Leute, ich muß mir schleunigst ein Gebrauchtauto kaufen, doch ich hab das Geld nicht, muß einen Kredit aufnehmen, ohne Problem könnte ich den Dispo nehmen, doch meine Bank nimmt 12 % Dispozinsen, ist etwas viel? Über den Gebrauchtwagenhändler geht nix, das ein ein kleiner privater Händler. Habt Ihr einen TIpp oder Rat?

...zur Frage

Lohnt sich ein Kredit bei einer Bank, der Disposchulden ablöst?

ich habe das Problem, bei der Bank immer im Dispo zu stehen. Und der ist teuer - wie man weiss. Sollte ich bei der Bank nach einen "normalen" Kredit fragen, um die Disposchulden loszuwerden? Und in dem Falle dann alle zusammennehmen und die Schulden wirklich abzustottern?

Oder ist ein solcher Kredit auch nicht günstiger als ein Dispo? Ich will die Schulden so bald und günstig wie möglich von der Backe haben.

...zur Frage

Warum sind Umschuldungen immer teurer als andere Kredit?

Ich möchte mein Konto wieder auf Null bringen, der Dispo hat mich ganz schön reingerissen. Meine Bank hat mir ein Angebot gemacht, allerdings zu sehr hohen Konditionen, da ich eine Umschuldung mache.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?