dispo einfach einbehalten bei Gehalt obwohl p Konto und und von 1600 nur noch 200€ verfügbar für mich mit 2 Kindern für nächstes Monat?

1 Antwort

Im Regelfall hat man als P-Kontoinhaber keinen Dispo mehr nach der P-Kontoumwandlung. Schließlich ist die Umwandlung ein deutliches Zeichen für mangelnde Kreditwürdigkeit.

Bei mind. zwei Unterhaltspflichten übersteigt Ihr gesetzlicher Pfändungsfreibetrag den angegebenen Zahlungseingang von 1600 EUR mtl. bei weitem - von welchem Geld soll es die Chance geben, daß die Bank sinnvolerweise mit einer Rückzahlung rechnen kann?

Ohne weiter Details kann man Ihre Frage aber nicht abschließend beantworten. Sie wurde am 28.04.2020, als knapp vor Monatsende, gestellt. Erfahrungsgemäß ist es zu so einem Zeitpunkt oft der Fall, daß der P-Konto-Pfändungsfreibetrag des lfd. Monats aufgebraucht (oft auch wegen nicht beantragter Freibetragserhöhungen) ist. Dann kann man oft (nicht immer, falls der zugrunde liegende Zahlungseingang schon länger als zwei Monate zurückliegt, ist die bestrangige Kontopfändung zu bedienen) im Folgemonat wieder darüber verfügen.

Schließlich ist Ihre "Argumentation" in sich widersprüchlich. Zwei Tage - um mehr handelt es sich jetzt nicht mehr bis Mai 2020 - überlebt man ohne Essen; zur Not trinkt man Leitungswasser. "Überleben" werden Sie unproblematisch können. Und wenn Sie die 200 EUR zur privaten Schuldentilgung verwenden, sind sie auch weg, ohne daß Sie sich dafür Lebensmittel kaufen konnten. Also auch kein Argument.

Woher ich das weiß:Beruf – Ich arbeite bei einer Bank in der Rechtsabteilung

Was möchtest Du wissen?