Direkt Bank für ETFs mit sehr geringen Gebühren

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, Cortal Consors und die DAB Bank sind sehr gut. Bieten beide sehr viele ETF Sparpläne gebührenfrei an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borod
22.04.2014, 13:16

Hallo!

Danke für deine Antwort.

0
Kommentar von borod
22.04.2014, 13:20

Ich sehe gerade bei der DAB Bank:

2,50 Euro + 0,25 % vom Sparbetrag**

0

Es kommt auf die ETFs an, in die Du investieren möchtest. Verschiedene Comstage und db x-trackers und iShares gibt es in Aktionen bie comdirect, DAB Bank und ggf. auch anderen Direktbanken ohne Ordergebühren beim Kauf. Beim Verkauf fallen die üblichen Ordergebühren an.

Die FFB hat ca. 100 ETFs im Angebot und bietet für Premium.-Kunden diese für 0,15% plus ETF-spezifische Trading-Kosten von 0,03% bis 0,15% je Ausführung an. Ein Sparplan für 100 EUR kostet damit beim Kauf nur 0,20-0,30 EUR an Gebühren. Dito beim Verkauf.

Also empfehle ich folgende Vorgehensweise:

  • Welche Indices sind für Deine Sparpläne relevant?

  • Welche ETFs kommen für diese Indices in Frage (Management-Gebühren, Tracking Error, Ertragsverwendung)?

  • Welche Bank hat attraktive Konditionen für Dich?

PS: Abgesehen davon glaube ich, daß man zu praktisch jedem Marktindex in Bezug auf eine langfristige Buy-and-Hold-Strategie per Sparplan auch aktiv gemanagte Fonds findet, die unter Aspekten Performance und Volatilität besser sind. Auch da wärst Du bei einer FFB besser aufgehoben, da für Premiumkunden die Fondstransaktionen ohne Ausgabeaufschlag stattginden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schau doch mal bei DAB oder CortalConsors. Die haben solche Sparpläne im Programm. Ob sie günstiger sind, kann ich spontan nicht sagen. Die ING ist bei den Konditionen meist bei den günstigeren Anbietern zu finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Angebot der ING-Diba ist an sich nicht schlecht. Ich glaube, Deine Erwartungen sind einfach zu groß: Anders als bei aktiv gemanagten Fonds bekommt die Bank bei ETF`s keine Bestandsprovision. Von irgendwas aber müssen die leben, also bleiben nur zusätzliche Gebühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von borod
22.04.2014, 13:32

Hi!

Das Angebot ist nicht schlecht, nur die Auswahl etwas klein. Gebühren fallen natürlich an, aber eventuell ist es irgendwo noch günstiger. Ich glaube es sind 1,75 Gebühr pro Order. Bei 500 im Monat, sind es schon einmal 8,75 Gebühr für die Transaktionen.

0

Was möchtest Du wissen?