Dienstwagen 1% Regel mit Pauschalversteuerung durch AG absetzbar?

2 Antworten

Ja.

Es gibt aber einen kleinen Unterschied bei den Entfernungskilometern: für die Besteuerung muss der kürzeste Weg zugrundegelegt werden und für den Werbungskostenansatz kann der kürzeste Weg gewählt werden, aber auch ein sinnvoller längerer Weg ist dabei zu berücksichtigen.

Umgekehrt gesagt: für Deinen Werbungskostenansatz ändern sich die bisherigen Kilometer nicht wegen des Dienstwagens, aber für dessen Besteuerung sollte man prüfen, ob es einen kürzeren Weg gibt (auch wenn dort die Fahrzeit länger dauern sollte). Verwende dazu einfach mal zwei Routenplaner mit der passenden Einstellung.

Ja genauso ist das. Wenn man den Wagen für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte nutzt, müssen pro Entfernungskilometer zwischen Wohnung und Arbeitsstätte 0,03 % aufschlagen werden.

Dienstwagen - Nachträglich über Steuererklärung auf Pauschalversteuerung wechseln?

Hallo,

in 2012 hatte ich meinen Dienstwagen via Pauschalversteuerung (0,002%-Regelung) versteuert. Hierbei versteuerte der Arbeitgeber den Nutzungswert für die Fahrten von Wohnort zur Arbeitsstätte mit 15% pauschal, ohne dass Sozialabgaben anfielen. In Zeile 18 der Lohnsteuerbescheinigung ("Pauschal besteuerte AG-Leistungen Fahrten Wohnung und Arbeitsstätte") war die korrekte Summe vermerkt. Gleichzeitig haben sich die Werbungskosten vermindert. Das ist aber nicht relevant für mich, da ich ohnehin unter dem Werbungskostenpauschbetrag von 1000 EUR liege.

Für 2013 bin ich dann - warum auch immer - auf die Individualversteuerung (0,002%-Regelung) gewechselt. Ein Wechsel zurück zur Pauschalversteuerung ist während des laufenden Kalenderjahres nicht möglich.

Frage 1: Da ich das Grundprinzip glaube ich noch nicht ganz verstanden habe … Wann lohnt sich die Pauschalversteuerung, wann lohnt sich die Individualversteuerung? Lohnt sich die Pauschalversteuerung nur, wenn man wenige Werbungskosten hat? Wann hat die Individualversteuerung Vorteile?

Frage 2: Es dürfte für mich doch ganz einfach von Vorteil sein, wenn der Arbeitgeber die Steuern zahlt. Aber kann ich nachträglich über die Steuererklärung auf die Pauschalversteuerung wechseln? Dass ich gleichzeitig weniger Werbungskosten ansetzen darf, tut mir wie gesagt nicht weh, da ich ohnehin unter dem Werbungskostenpauschbetrag von 1000 EUR liege. Oder habe ich da einen Denkfehler drin?

Viele Grüße

...zur Frage

Firmenwagen 1% Regelung + 0,03% Regelung - Kann ich einen gefaken Zweitwohnsitz anmelden?

Hallo,

ich habe momentan folgende Situation. Bekomme einen Firmenwagen mit Privatnutzung. Mein Problem ist folgendes: Ich wohne 45 km von meinem Arbeitsort entfernt und fahre quasi jeden Werktag in die Firma. Der Geldwerte Vorteil entseht ja aus dem 1% und den 0,03% für den Arbeitsweg. Bei 45km ist das ziemlich viel.

Nun meine Frage: Kann ich "offiziell" an meinem Arbeitsort (vielleicht 5 km weg von der Firma) einen Zweitwohnsitz anmelden und quasi "so tun" als fahre ich nur von dem Zweitwohnsitz aus in die Firma?

Das würde dann ja die KM-Anzahl von 45 km auf 5 km reduzieren und mein Geldwerter Vorteil würde drastisch sinken.

Geht das, oder macht das für mich oder Arbeitgeber Probleme?

Danke schon mal im Voraus für eure Antworten!

MFG Jule

...zur Frage

Bahntickets trotz Dienstwagen steuerlich absetzbar?

Ich habe einen neuen Job in Aussicht, bei dem ich 150 km pendeln müsste. Die Firma stellt mir einen Dienstwagen, auch zur privaten Nutzung zur Verfügung. Zudem liegt das Unternehmen in der Stuttgarter Innenstadt. Mit dem PKW würde die Fahrt daher mindestens 2 Stunden dauern. Mit dem Zug wäre ich schneller und könnte zudem während der Fahrt arbeiten. Nun stellt sich die Frage, ob ich die entstandenen Bahntickets trotz des Dienstwagens als Werbungskosten steuerlich geltend machen kann. Des weiteren wäre die Frage zu klären, ob ich den geldwerten Vorteil für die Wegstrecke in Höhe von 0,03% vom Brutto Listenpreis ansetzen muss. Nach meinem Verständnis nein, da ich den Dienstwagen für die Fahrten zum Arbeitsplatz nicht nutzen werde. Für eine Unterstützung bei der Klärung der Frage vielen Dank.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?