Dienstreise nach Ö und Verpflegungsmehraufwand

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Grundlagen solltest Du schon kennen,z.B. dass bei Auslandsreisen jeweils die Pauschale des Landes, das vor 24 Uhr Ortszeit erreicht wurde, gilt.

Also Ösi- Pauschbetrag für über 8 Stunden an Tag eins, und D-Pauschbetrag für weniger als 24, aber mehr als 14 Stunden an Tag zwei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
reise33 26.12.2013, 12:16

ok. Das hätte ich jetzt falsch berechnet. Die Regel mit "vor 24h" ist einfach.

Danke + dh.

0

Unverständlich. Was haben Werbungskosten mit der Ländergrenze zu Österreich zu tun ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
FREDL2 26.12.2013, 11:21

Was haben Werbungskosten mit der Ländergrenze zu Österreich zu tun ?

Eine ganze Menge. Ausserdem war die Reisekostenabrechung für Dienstreisen gefragt.

0
reise33 26.12.2013, 12:19

ich spreche nicht von Werbungskosten, sondern von einer Abrechnung einer Dienstreise ggü. meinem Arbeitgeber!!!!

Und selbst wenn mein AG nicht zahlen würde, dann könnten es Werbungskosten sein, denn dann nehme ich alles auf meine Kappe und gebe es bei der Steuer an. Und auch dann muss ich die Regeln kennen und die Pauschalen.

Wer Dienstreisen abrechnet, der hat mit diesen VMAs zu tun. Und welches Land gilt wie lange. Das macht einen Unterschied, ob ich z.B. eine russ. Pauschale oder die dt. ansetze.

1
FREDL2 26.12.2013, 13:07
@reise33

@reise33: ich weiss das. Vulkanismus hatte vermutlich noch keine Zeit, die Brille zu putzen und offenbar zuviel Zeit, trotzdem die Klappe aufzureissen. Kommt öfter vor.

0
reise33 27.12.2013, 02:19
@FREDL2

daher fällt mir die Vergabe von hA leicht!

0

Was möchtest Du wissen?